Start Mayen-Koblenz Rhens/Spay/Brey RhineCleanUp: Große Beteiligung bei Säuberung des Breyer Rheinufers

RhineCleanUp: Große Beteiligung bei Säuberung des Breyer Rheinufers

Brey. Wie in den vergangenen Jahren hat sich Brey auch in diesem Jahr am RhineCleanUp beteiligt. Neben Initiator Lucean Reinhardt war wieder die örtliche SPD um Ortsvereinsvorsitzenden Bernhard Hoffmann Mitorganisator des großen Saubermachens am Breyer Rheinufer unter dem Titel „BREY SÄUBERT DAS RHEINUFER“. Auch der heimische Landtagskandidat Dr. Alexander Wilhelm, Staatssekretär, aus Spay, ließ es sich nicht nehmen, die Nachbargemeinde beim Säubern des Flussufers zu unterstützen.

 

RhineCleanUp: Große Beteiligung bei Säuberung des Breyer Rheinufers

„Es ist immer wieder erstaunlich, mit was manche Menschen unsere Umwelt vermüllen. Von haufenweise Zigarettenkippen sowie Glas- und Plastikflaschen über Einwegmasken bis zu einer alten Spülabdeckung war alles dabei. Besonders kritisch: Der viele Plastikmüll kann über den Rhein bis ins Meer gelangen und dort noch weiter zur Vermüllung der Weltmeere beitragen. Darüber hinaus kann durch den Zerfall des Abfalls Mikroplastik entstehen, das nicht nur Natur und Gewässer schädigt, sondern über die Nahrung auch im menschlichen Körper Schäden anrichten kann“, betonte der Landtagskandidat für Mayen, Rhein-Mosel, das Maifeld und die Vordereifel die gesundheitlichen Gefahren.

„Gerade deshalb ist es großartig zu sehen, wie viele Bürgerinnen und Bürger aus Brey sich heute für den Umweltschutz eingesetzt haben. In diesem Jahr haben weit mehr Menschen als erwartet teilgenommen. Deshalb konnten wir nicht nur das Breyer Rheinufer reinigen, sondern sogar bis zum Rhenser Hexenturm Müll sammeln“, so Dr. Wilhelm weiter.

Der RhineCleanUp wird jedes Jahr im September durch die gleichnamige Organisation ausgerufen. In diesem Jahr wurden neben dem Rheinufer auch die Ufer von Mosel und Ruhr von Müll befreit. Insgesamt haben sich etwa 300 Gruppen beteiligt. Durch die bundesweit 35.000 Helfer konnten rund 320 Tonnen Abfall gesammelt werden.

Weitere Informationen unter www.rhinecleanup.org.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht