Neues Konzept – neue Kraft

Oberwesel. Zum 1. April wird die Schulgemeinschaft der Realschule plus Oberwesel durch eine weitere Sozialarbeiterin verstärkt. Gemeinsam mit dem erfahrenen Kollegen Tom Theis beginnt jetzt Frau Heike Reder ihre Tätigkeit an der Schule; beide sind durch den Träger Ev. Kinder- und Familienhilfe Haus Niedersburg angestellt. 

Realschule plus Oberwesel

Frau Reder ergänzt und bereichert das Team mit  Berufserfahrung in der Frauenhilfe. Ihr Aufgabenfeld wird insbesondere die Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Eltern im Rahmen von Hilfen zur Erziehung für die Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises sein. Das Besondere an dieser Konzeption ist die engmaschige Kooperation zwischen allen, die an Erziehung beteiligt sind.

So können auch in schwierigen familiären Situationen die wesentlichen Ziele, gesellschaftliche Teilhabe und ein qualifizierter Schulabschluss, erfolgreich verwirklicht werden. Gerade diese enge Vernetzung ermöglicht es gemeinsame pädagogische Maßnahmen zu initiieren und nachhaltig zu begleiten.  

Herr Theis wird sich zukünftig verstärkt der Schulsozialarbeit widmen. Dazu zählen verschiedene Klassenprojekte, wie beispielsweise „Wir gemeinsam gegen Mobbing“, der Jungentag, Projekte in der Ganztagsschule und die Einzelfallberatung in schwierigen Situationen. Auch mit den Streitschlichtern wird Herr Theis gemeinsam mit der betreuenden Lehrerin Frau Erbach arbeiten.

Für die Zukunft geplant ist ein MRSO-Schülercafe, in dem sich Jugendliche austauschen können, aber auch Anregungen und unkomplizierte Hilfe erhalten können. Schule als „Ort des Lernens und des Lebens“ wird somit noch greifbarer für die Schüler.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht