Start VG Hunsrück-Mittelrhein Emmelshausen Grundschule Gondershausen: Erfolg für den Klimaschutz

Grundschule Gondershausen: Erfolg für den Klimaschutz

Schule erhält Photovoltaikanlage
mit Batteriespeicher und Ladestation für Elektro-Autos

Klimaschutz: PhotovoltaikanlageGondershausen. Es ist die Zukunft der jungen Generation, die gesichert werden soll. Der Klimawandel schreitet immer schneller voran. Um so wichtiger ist es, bei großen Sanierungen die Umstellung auf erneuerbare Energien als Selbstverständlichkeit in die Planung mit einzubeziehen und genau das wurde hier erreicht.

Rückblick: Auf Initiative der Grünen wurde mit Unterstützung der CDU ein gemeinsamer Antrag eingereicht, der in der Sitzung am 11. Februar von allen Ratsmitgliedern einstimmig beschlossen wurde. Der Antrag sah vor, dass bei der Generalsanierung der Grundschule Gondershausen der Bau einer Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher in die Planung aufgenommen wird.

Nach eingehender Prüfung wurden dann bei der Sitzung des Rates am 5. Oktober von Fachbereichsleiter Jürgen Schneider die Ergebnisse der Prüfung vorgestellt. Die Grundschule bekommt eine Anlage in einer Größe von 26,2 Kilowatt peak (kWp) mit Batteriespeicher sowie eine Ladestation für Elektro-Autos. Die Schule wird damit zu 90 Prozent von dem eigens produzierten Strom versorgt.

Durch die Maßnahme wird das Gebäude unabhängiger von externen Stromversorgern und bleibt damit von stetig steigenden Strompreisen verschont. Das spart Geld und leistet gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Es ist schön, dass Klimaschutz genau da stattfindet, wo die junge Generation auf die Zukunft vorbereitet wird, und vielleicht findet die neue Anlage auch bald Erwähnung im Sachkundeunterricht.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht