Start Regionales Rhein-Hunsrück Ehrenamtliches Engagement, Gutscheine und Masken motivieren

Ehrenamtliches Engagement, Gutscheine und Masken motivieren

Simmern. Strikte Besuchseinschränkungen für die Bewohner, lange Arbeitstage mit Mund-Nasen-Schutz und aufwendige Vorkehrungen für die Hygiene für die Mitarbeitenden – all das prägte und prägt den Corona-Alltag im Dr. Theodor-Fricke-Altenpflegeheim in Simmern. In dieser schwierigen Zeit haben sich engagierte Menschen in vielfältiger Weise für die Senioreneinrichtung der Stiftung “kreuznacher diakonie” eingesetzt. So überbrachte die Stiftung der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück Restaurantgutscheine für die Mitarbeiter der Einrichtung und sprach damit ein besonderes Dankeschön für die außergewöhnliche Leistung und die zusätzlichen Belastungen in den kräftezehrenden Wochen und Monaten aus. 

Fleißige Helfer aus Külz, Neuerkirch, Budenbach und Argenthal haben Mitarbeitende und Bewohner des Dr. Theodor-Fricke-Altenheims mit 500 selbst genähten Mund-Nasen-Masken versorgt. Das hat insbesondere am Anfang der Corona-Zeit, als Masken kaum zu bekommen waren, sehr geholfen. Zudem haben die Firma Vitronic aus Wiesbaden und der Rotary Club Simmern-Hunsrück Mund-Nasen-Schutz gespendet. 

Ein herzliches Dankeschön sprechen Bewohner und Mitarbeitende auch all jenen ehrenamtlich Engagierten aus, die sie mit regelmäßigen Open-Air-Veranstaltungen, wie dem beliebten Musiknachmittag am Donnerstag, unterhalten und dazu beitragen, dass sie bislang gut durch die Corona-Zeit gekommen sind

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht