Start Regionales Boppard Vandalismus auf der VVV-Parzelle

Vandalismus auf der VVV-Parzelle

Boppard. Noch vor vier Jahren befand sich auf einer städtischen Parzelle im Bopparder Hamm undurchdringliche Wildnis. Dann begann der Verkehrs- und Verschönerungs-Verein (VVV) Boppard, diese Parzelle zu roden und einen Bildstock aufzustellen. Dabei wurde auch eine Ruhebank neben den Bildstock aufgestellt und seither genießen viele Wanderer von dort aus den schönen Ausblick auf den Rhein.

Vandalismus auf der VVV-ParzelleIn diesem Jahr begann der VVV die Parzelle angemessen zu gestalten. So wurden vor allem kleine Lavendel-Pflänzchen, die ein 92-jähriges VVV-Mitglied in seinem Frühbeet gezogen hatte, dort angepflanzt und den heißen Sommer über durch eine „Gießpatin“ vor dem Vertrocknen bewahrt. Das Ziel war es, mit einer Lavendelpracht das Ambiente rund um den Bildstock weiter zu verbessern und einige Pflänzchen zeigten sogar schon Blüten.

Leider fuhr vor Kurzem jemand mit seinem Fahrzeug durch den Bopparder Hamm und dabei mehrmals, wie die Spuren belegen, über die kleine Lavendelplantage. Dadurch wurden erhebliche Schäden an den Jungpflanzen hinterlassen. Man ist sehr enttäuscht darüber und hat kein Verständnis für diese Tat. Deswegen fordert der VVV denjenigen auf, der diese Tat beging, sich bitte beim VVV melden und gemeinsam das Beet wieder herzustellen.

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht