Start Regionales Boppard + Ortsteile Udenhausen: Die Ortsvorsteherin informiert

Udenhausen: Die Ortsvorsteherin informiert

Sandra Porz, OrtsvorsteherinUdenhausen. Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. In den vergangenen Jahren war es an dieser Stelle üblich, auf die vielen Ereignisse des Jahresverlaufes zurückzublicken und dazu einzuladen, die Adventszeit als Zeit der Entschleunigung und Ruhephase zu nutzen. In diesen besonderen und für die meisten Menschen sehr bedrückenden Zeiten ist es schwierig, die richtigen Worte zu finden. Einen Versuch möchte ich dennoch unternehmen. 

Als Ortsbezirk haben wir in diesem Jahr auf ganz Selbstverständliches verzichten müssen. War noch zu Beginn des Jahres der Vermietungskalender des Kohlbachhauses bereits mit vielen Terminen belegt, so hat uns im März 2020 die Pandemie mit voller Wucht erwischt und die Stadt Boppard dazu gezwungen, unsere Gemeinschaftseinrichtungen komplett zu schließen. Viele private Feiern und unsere Dorffeste, allen voran die Udenhausener Kirmes, mussten abgesagt werden.

Im Sommer war es dann aber mit guten Hygienekonzepten wieder möglich, zumindest das Kohlbachhaus für Vereine und Gruppen zu öffnen. Trotz der schwierigen Umstände konnten wir aber auch viel Positives in Udenhausen bewegen: So haben wir für Udenhausen mit Hilfe von Sponsoren einen Defibrillator anschaffen und für unsere Kleinen den Spielplatz mit zwei weiteren Spielgeräten ausstatten können.

Die privaten Bautätigkeiten in unserem Neubaugebiet sind im Jahresverlauf deutlich sichtbar gewesen. Zeitweise wurde die Skyline von Udenhausen durch mehrere Baukräne geprägt. 2020 hat somit trotz aller Einschränkungen auch viel Neues und Gutes für Udenhausen gebracht. In der Pandemie zeigt sich in unserem schönen Ortsbezirk besonders auch der Luxus von Natur und frischer Luft. Auch wenn Begegnungen nicht wie üblich möglich waren, haben wir doch auch in diesem Jahr den Zusammenhalt in Udenhausen groß geschrieben.

Ich möchte mich deshalb bei allen bedanken, die ihre Hilfe und Unterstützung für unsere älteren und vorerkrankten Mitbürgerinnen und Mitbürger angeboten und geleistet haben. Den Mitgliedern des Ortsbeirates, unseren engagierten Vereinsmitgliedern, den vielen privaten Initiativen und unseren Gruppenleiter/innen danke ich für Ihr Engagement. Unserem Bauhof Buchholz und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung danke ich für die geleistete Arbeit. 

In der Hoffnung auf ein fröhlicheres und entspannteres Jahr 2021 (ein bisschen Geduld werden wir noch brauchen) wünsche ich allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein ruhiges und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bleiben Sie gesund!

Sandra Porz, Ortsvorsteherin

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht