- Anzeige -
Steinseiten Hauer
Start Regionales Boppard Neue Eichen für Herschwiesen

Neue Eichen für Herschwiesen

Aktualisiert am

Herschwiesen. Der Wald verändert sich nachhaltig im gesamten Stadtgebiet von Boppard. Durch Sturm und Borkenkäferbefall entstehen Blößen, die wiederbewaldet werden. Dabei werden Baumarten gepflanzt, die vermehrt auftretende trockene und heiße Sommer besser aushalten können. So auch in Herschwiesen, wo Anfang März freiwillige Helfer 150 Traubeneichen gepflanzt haben.

Neue Eichen für Herschwiesen

„Seit Jahrzehnten konnten wir hier unseren Kirmesbaum schlagen, das ist nun vorbei“, so der Ortsvorsteher Herbert Schäfer. Weitere tatkräftige Helfer waren Peter Kreiser, Jürgen Lawrin und Anke Materna. Die Pflanzung nebenan im vergangenen Jahr, wurde dabei kritisch unter die Lupe genommen. Befürchtete man doch, dass diese das trockene Jahr 2019 schlecht überstanden haben. Revierleiter Johannes Nass und Forstinspektoranwärter Robin Feldmann konnten Entwarnung geben. Alle Elsbeeren und Spitzahorne zeigen intakte neue Knospen, die nur darauf warten, bald neue Blätter und Triebe zu schieben.

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht