Start Regionales Boppard Erlebnisreicher Abenteuertag auf dem Jugendzeltplatz

Erlebnisreicher Abenteuertag auf dem Jugendzeltplatz

„Kleine Räuber“ hatten Spaß bei abwechslungsreichem Programm

Boppard. Zum krönenden Abschluss des Kinderferienprogramms „Kleine Räuber auf großer Fahrt“ hatten sich die Organisatoren von BfB viel einfallen lassen. In kleinen Gruppen wurden an fünf Stationen einiges geboten. 

Ein toller Spaß war die Station „Drachenburg“ an der mit Kinderarmbrüsten Drachen geschossen und Punkte gesammelt werden konnten. Nebenan konnten Schokoküsse gefangen werden, die ein Katapult auf die Kinder abfeuerte. Auch die Waldlehrschule des Landesjagdverbandes war wieder da zu Gast. Die „Kleinen Räuber“ lernten einiges über Waldtiere und bestaunten lebende Frettchen und drei hübsche Eulen. Tatü-Tata, die Feuerwehr ist da! Ein absoluter Höhepunkt war die Drehleiter mit der die Kinder in luftige Höhen mit herrlichem Ausblick transportiert wurden. Auch der Märchenerzähler und Musikus Harald Peinzke war wieder mit von der Partie und zog die Kinder in seinen Bann. Die Abschlussstation mit Stockbrotbacken war auch dieses Mal wieder sehr beliebt.

Schlag auf Schlag ging es im Programm weiter. Mit den Ehrenburger Reitern konnten die Kinder mehrere Runden auf dem Pferderücken verbringen. Zeitgleich bemalten die Kinder Corona-Stoffmasken unter künstlerischer Anleitung von Margit Gronen.

Nachdem Abendessen in der untergehenden Sonne war es dann so weit; ein Zauberer mit roten Augen und schwarzer Kapuze trat auf die Bühne und kredenzte den Kindern einen leckeren Zaubertrank, damit sie im neuen Schuljahr nur noch gute Noten schreiben.

Schließlich wurden alle „Kleinen Räuber“ von ihren Eltern abgeholt und ein schöner harmonischer Tag ging zu Ende.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht