Start Aktuell Landtagswahl: Blick in die Glaskugel

Landtagswahl: Blick in die Glaskugel

Blick in die GlaskugelRheinland-Pfalz. Seit 30 Jahren werden die Landesregierungen in Mainz von der SPD geführt, in der Ära von Kurt Beck sogar einmal mit absoluter Mehrheit. Die Frage aller Fragen: Kann die CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Christian Baldauf die populäre SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die seit acht Jahren das Amt begleitet, ablösen?

Umfragen hin, Umfragen her: Die Ministerpräsidentin ist auch über den Kreis ihrer Parteianhänger hinaus beliebt. Keine leichte Aufgabe für den Herausforderer von der Union. Ein zusätzliches Problem: Die Coronalage macht klassischen Wahlkampf praktisch unmöglich, sicherlich ein Nachteil für Baldauf. Der Jurist setzt deshalb mit seiner Mannschaft darauf, dass er und die CDU inhaltlich punkten können. Beharrlich lenkt er in Onlinediskussionen, in Printmedien und sozialen Kanälen und der Plakatierung den Blick beispielsweise auf die Themen Bildung, Wirtschaft, Polizei und Justiz. Themen, bei denen die Landesregierung durchaus nicht immer die beste „Figur“ abgegeben hat. Ob die CDU-Strategie aufgehen wird? Noch liegt nach Umfragen die CDU knapp vor der SPD, doch entscheidend wird sein, ob die Ampel weiter intakt bleibt oder ob das gelbe „Lämpchen“ ausgeht.

Die FDP muss hoffen, dass sie die Fünf-Prozent-Hürde nimmt. Scheitert die FDP, könnte es vielleicht zu einer „Schwarz-Grünen Mehrheit“ kommen. Aber auch „Schwarz-Rot“ und auch „Rot-Schwarz“ sind durchaus denkbare Szenarien.

Eine wirkliche Prognose scheint in Rheinland-Pfalz so etwas wie ein Blick in die Glaskugel zu sein – mit allen denkbaren Überraschungen. Fakt ist: Der Briefwahl-Anteil dürfte so hoch wie nie sein. Fakt ist auch: Zwölf Parteien und eine Wählervereinigung können gewählt werden. Neben den im Landtag vertretenen Parteien CDU. SPD, FDP, Grüne und AfD treten die Linkspartei, die Freien Wähler, die Piratenpartei, die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), die Satirepartei Die Partei, die Tierschutzpartei und die paneuropäische Partei Volt an, außerdem die Wählervereinigung Klimaliste RLP. [za]

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht