Start Regionales Boppard + Ortsteile Holzfeld: Der Ortsvorsteher informiert

Holzfeld: Der Ortsvorsteher informiert

Holzfeld. Nach einem Jahr, mit teils intensiven Debatten, wurden am vergangenen Freitag die Glascontainer an ihren neuen Bestimmungsort verlegt. Ab sofort stehen diese in der Straße „Im Buchmorgen“ neben dem Friedhof.

Da weiterhin von einigen Bürgern der Standortwechsel kritisiert wird, möchte ich abermals per Bild aufzeigen, dass der ehemalige Standort vom Entsorgungsfahrzeug nur schräg angefahren werden konnte, wenn der Parkplatz keine hohe Auslastung hatte.

Holzfeld: Der Ortsvorsteher informiert

Das hatte zur Folge, dass die Container Monate lang nicht geleert werden konnten. Dies wiederum hielt einige Bürger nicht davon ab, ihr Glas zu entsorgen und sie warfen das Altglas neben den Container. Um den Müllbergen entgegenzuwirken, musste der gesamte Platz regelmäßig vom Bauhof voll gesperrt werden.

Weiter wurde ich vor zwei Wochen selbst Zeuge, als Personen um 22.15 Uhr (!) einen ganzen Bollerwagen voll mit Altglas entsorgten. Kein Einzelfall, wie mir die Anwohner seit Jahren schon berichten. Die Ruhezeiten werden fast wöchentlich missachtet. Von Sonn- und Feiertagen ganz zu schweigen.

Holzfeld: Der Ortsvorsteher informiertDieses Verhalten ist der Grund, weshalb kein Platz für die Altglas-Entsorgung am besten geeignet ist. Mit der Platzierung am Friedhof lösen wir die logistischen Probleme, nehmen das Gefühl des unbeobachtet Sein und bleiben in einer Entfernung, die noch zu Fuß erreichbar ist. 

In den kommenden Wochen werden der Kleidercontainer, die Batterie-Tonne und die Tonne für Elektro-Klein-Geräte ebenfalls dort platziert werden. Für letztere behalte ich mir vor einen separaten Standort zu suchen, falls die bekannten Probleme nicht besser werden. Weiterhin werden noch kleine (Bau-)Maßnahmen vorgenommen und eine Hecke im hinteren Bereich des Platzes angelegt.

Holzfeld: Der Ortsvorsteher informiertFür die Bürger, die sich vehement für den Erhalt der Ruhebank und der „einmaligen Aussicht“ eingesetzt haben, möchte ich hier auch noch einmal öffentlich versprechen, dass wir mit dem Ortsbeirat einen neuen Standort finden, von dem aus man mehr als eine Hecke, eine öde Graslandschaft oder einen Zaun betrachten kann.

Bolzplatz

Die Arbeiten am Bolzplatz sind fast beendet. Es freut mich, dass die Kinder diesen schon sehr gut annehmen – auch wenn er noch nicht eingesät ist. Dies wird ebenso in den kommenden Wochen geschehen. Auch die bestellten Spielgeräte sollen noch in diesem Sommer installiert werden.

Johannes Link, Ortsvorsteher

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht