Start Aktuell Antoniusbrunnen erstrahlt in neuem Glanz

Antoniusbrunnen erstrahlt in neuem Glanz

Boppard. Als die Bopparder Antonius-Nachbarschaft über die Neubau-Pläne des REWE-Marktes der Familie May informiert wurde, war die Freude zunächst groß: Ein moderner Einkaufsmarkt direkt in der Nachbarschaft und nicht irgendwo auf der „grünen Wiese“. „Das ist toll“, so die einhellige Meinung der Nachbarschaft. Schnell kamen aber dann Bedenken auf, dass der Antoniusbrunnen im Zuge des Neubaus weichen müsste. Undenkbar, unmöglich für die Nachbarschaft. Der Antoniusbrunnen gehört seit 1959 neben dem Kreuz, das 1724 vom Benediktinerinnen-Konvent Marienberg gestiftet wurde, und der seit 1932 neu errichteten Antoniuskapelle zu den Wahrzeichen der Nachbarschaft.

Antoniusbrunnen altvor dem Umbau

Im persönlichen Gespräch versprach Familie May mit Fertigstellung des neuen Marktes, den Brunnen und den umliegenden Platz ebenfalls in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Im Rahmen der Neueröffnung am 21. Januar wird er nun symbolisch an die Nachbarschaft zurückgegeben. Alle Beteiligten freuen sich über die gelungene Neugestaltung und hoffen, dass die traditionelle Kirmes wieder im Frühsommer stattfinden kann, die im vergangenen Jahr coronabedingt abgesagt werden musste.

antonius

Familie May bedankt sich bei allen Nachbarn und Anwohnern nochmals für ihr Verständnis und die Geduld, die sie aufgrund mancher Einschränkung während der Bauphase aufbringen mussten und freut sich auf viele kommende Kirmeswochenenden und Aktionen „ihrer“ Nachbarschaft. [cf]

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht