Start Themen Ratgeber Den Neuanfang wagen: Für eine zweite Karriere ist es nie zu spät!

Den Neuanfang wagen: Für eine zweite Karriere ist es nie zu spät!

In der Filmkomödie „Hectors Reise oder die Suche nach Glück“ macht sich der exzentrische Psychiater Hector auf die Suche nach dem Glück und begibt sich auf eine Weltreise. Die Suche nach dem beruflichen Glück kennen viele – auch ohne Weltreise. Mal ist es die Unzufriedenheit mit der aktuellen Position, mal ein unsicheres Arbeitsverhältnis. Oder die Arbeitszeiten passen einfach nicht.

Karriere(akz-o) Zudem sorgt die Coronakrise zusätzlich für eine Umbruchstimmung auf dem Arbeitsmarkt. Wer gestern noch in der Gastronomie gut verdient hat, muss sich heute nach sicheren Einkünften umschauen. In anderen Branchen dagegen gibt es zwar viele offene Stellen, doch es gibt ebenso viele Arbeitnehmer, die die zum Teil aufreibenden Berufe aufgeben möchten. Auch solche Situationen können den Wunsch nach einem Wechsel anstoßen.

Die eigenen Stärken und Schwächen erkennen
Damit die Suche erfolgreich ist, gilt es Stärken und Schwächen zu realisieren. Wer die eigenen Pluspunkte kennt, kann andere schnell von den eigenen Fähigkeiten überzeugen. Hilfreich ist es, sich vorzustellen, welche Vorteile dabei für den potenziellen neuen Arbeitgeber entstehen. Wo liegen die eigenen Kompetenzen und welche beruflichen Ziele sind realistisch? Diese Fragen sollte man sich zunächst beantworten. Anschließend lohnt sich der ehrliche Blick auf die eigenen Schwächen: Sind Wissenslücken vorhanden, dann lassen sich diese beispielsweise ideal mit einer entsprechenden Weiterbildung schließen.
Den Weg zum Neustart gestalten
Selbst in Krisenzeiten gibt es viele Wege zum Erfolg. Das Steuer- und Rechnungswesen zum Beispiel bietet hier zahlreiche Chancen. Branchenfremde Quereinsteiger können einen Neustart mit guten Jobaussichten wagen. Die Aufgaben sind abwechslungsreich und die Möglichkeiten der Weiterentwicklung gut, gerade auch für Teilzeitjobs. Arbeitgeber suchen händeringend nach gut ausgebildeten Fachkräften. Weiterbildungsträger wie etwa die Steuer-Fachschule Dr. Endriss, die bundesweit größte Spezialschule für Fort- und Weiterbildung im Steuer- und Rechnungswesen, www.endriss.de, helfen dabei: Sie bieten eine Vielzahl an Abschlüssen, die auch den Quereinstieg ermöglichen. Denn der Neuanfang soll für alle Beteiligten ein Erfolgserlebnis werden. Schließlich geht es nicht darum, aus der eigentlich zunächst gewählten Branche zu fliehen, sondern das passende Arbeitskleid zu finden.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht