Start Themen Bauen Wohnen Energie Augen auf beim Wechsel auf eine Wärmepumpenanlage

Augen auf beim Wechsel auf eine Wärmepumpenanlage

WärmepumpenanlageNicht nur wegen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) sind Wärmepumpen bei vielen Wohnungseigentümern und Hausbesitzern im Gespräch. Alternative Energien sind ein wichtiges Thema im Hinblick auf moderne Wohnkonzepte: Dank neuer Technologien können alternative Energiequellen immer besser genutzt werden und sind für Bestandsgebäude immer mehr in den Fokus gerückt.

Region. Zu den attraktiven Energiequellen zählen beispielsweise Wärmepumpenanlagen, die viele Vorteile mit sich bringen: Wärmepumpenanlagen gelten als besonders umweltfreundlich, weil sie keine fossilen Brennstoffe benötigen, sie haben eine hohe Betriebssicherheit und sind nahezu wartungsfrei.

Unvollständige „augenscheinlich günstige“ Angebote können zu Nacharbeiten und zu erhöhten laufenden Kosten führen

Beim Wechsel auf eine Wärmepumpenanlage gibt es vieles zu beachten, um diese sinnvoll und ohne negative Folgen in ein bestehendes System zu inte­grieren. Zunächst stellt sich die Frage nach den richtigen Heizflächen und Heizkörpern. Die Bewertung, ob vorhandene Heizkörper sich für den Betrieb mit einer Wärmepumpe eignen, kann nur durch einen Fachmann erfolgen. Weitere wichtige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, sind beispielsweise Dämmstandards, sowie ein hydraulischer Abgleich (Versorgung der Heizkreise und Heizkörper mit der richtig berechneten Wassermenge).
Es reicht nicht aus, die Wärmepumpenanlage ohne Bewertung und Anpassung des gesamten Systems einzubauen. Langfristig ist sonst mit zu hohen laufenden Energiekosten zu rechnen. Und der Verbraucher zahlt einen hohen Preis für das vermeintlich günstige Angebot.

Spezialisierte Fachbetriebe haben die passende Lösung für Ihr Projekt, damit Sie lange Freude daran haben.

Wärmepumpenanlage als moderne Energiequelle ist eine gute Sache, aber dringend auf die richtige Beratung durch zertifizierte Betriebe achten! [cf/RHA]

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht