Start RHA-Blog Kolumne Der zweite Veranstaltungsfrühling

Der zweite Veranstaltungsfrühling

Philipp LoringhovenWir alle haben noch die große Absagewelle Aus dem Frühjahr lebhaft vor Augen. Alles wurde abgesagt, egal ob Urlaube, Hochzeiten, Konzerte, Stadtfeste, oder kurzum Groß- und Kleinveranstaltungen aller Art. Für den Herbst, beziehungsweise generell das Jahresende könnte es jedoch etwas optimistischer verlaufen.
Von Woche zu Woche werden weitere Lockerungen in Aussicht gestellt. Großereignisse wie etwa das Bopparder Weinfest, das vor zwei Monaten noch kaum vorstellbar war, rücken auf einmal wieder in realistische Nähe. Ähnlich verhält es sich mit der Planung für die bevorstehende Karnevalssession.
Es liegt an uns! Wenn wir uns weiterhin so diszipliniert verhalten und die Coronazahlen weiterhin so stabil niedrig halten können, glaube ich fest daran, dass wir unser Weinfest feiern können. Ich bin ein großer Befürworter, dass das, was gefeiert werden darf auch gefeiert werden muss. Wir sind zu lange daheim geblieben und haben zu lange nicht mehr gemeinsam die Abende verbracht.
Daher mein Appell an alle Entscheidungsträger:
Seid nicht vorschnell mit dem Abbruch eurer Festivitäten! Es verbessert sich stetig und es gibt noch Hoffnung für viele Feiern am Ende des Jahres!
Und an alle Bürgerinnen und Bürger; damit der Wunsch Wirklichkeit wird, müssen wir vernünftig bleiben. Wir sind nah dran wieder einen großen Teil Normalität zurück zu gewinnen.

Herzlichst
Philipp Loringhoven

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht