Start VG Hunsrück-Mittelrhein St. Goar/Oberwesel Weinkonvent „Zum Heiligen Goar“ wählte Präsidentin

Weinkonvent „Zum Heiligen Goar“ wählte Präsidentin

Mitgliederversammlung WeinkonventSt. Goar. Nach fünfmonatiger Abstinenz freuten sich die Weinschwestern und Weinbrüder des Weinkonvents Zum Heiligen Goar über das Wiedersehen und brachten dies bei Beachtung der Sicherheitsabstände bei ihrem Eintreffen zur um einige Monate verschobenen Jahreshauptversammlung zum Ausdruck. Weinbruder Reinhard Franz hatte sein „Auditorium im Inovaparc“ in Halsenbach zur Verfügung gestellt, das nicht nur epidemiegerechte Räumlichkeiten, sondern auch gute Konferenztechnik bot. 

Karl Josef Perscheid, der als neunter Präsident auch als Chef mit der bisher längsten Amtszeit in die Annalen des Konventes eingehen wird, gedachte der verstorbenen Weinbrüder und entbot dem Ehrenpräsidenten Walter Mallmann die Glückwünsche des Vereins zu seinem kürzlich achtzigsten Geburtstag. In seinem Bericht ließ er die vielen schönen Zusammenkünfte des vergangenen Jahres Revue passieren, wobei ein Schwerpunkt auf der Weinreise ins Markgräfler Land im Juni 2019 lag, und endete Anfang März mit dem Fastenbierproben von Dr. Markus Fohr, Deutscher Meister der Biersommeliers. Er dankte allen Weinschwestern und Weinbrüdern für die Unterstützung und hob die Hilfsbereitschaft im Konvent noch einmal hervor. Schatzmeister Hugo Kirschhoch zeigte sich äußerst zufrieden mit der Kassenlage des Vereins. 

Zur neuen Präsidentin wurde die Sankt Goarerin Christiane Nowsch gewählt. Vizepräsident wurde Oliver Brehm aus Sankt Goar. Schatzmeister Hugo Kirschhoch erklärte sich bereit, das seit Bestehen des Vereins von ihm geführte Amt weiter zu bekleiden. Auch Kellermeister Thomas Philipps wurde wiedergewählt. Neue Senatoren wurden Hella Ackermann und Karl Josef Perscheid. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Die Präsidentin würdigte eingehend die Verdienste ihres Vorgängers und stellte ihr vorläufiges Programm für das laufende Jahr vor, das trotz aller Vorbehalte und Hinweise auf die ungewisse künftige Entwicklung im Gesundheitswesen viele interessante Unternehmungen verspricht. Zunächst wird am 28. August im Weingut Lambrich in Dellhofen die offizielle Übergabe des Präsidentenamtes erfolgen.

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht