Start Regionales VG Hunsrück-Mittelrhein Spenden aus selbstgenähten Mund-Nasen-Schutz für die VOR-TOUR der Hoffnung

Spenden aus selbstgenähten Mund-Nasen-Schutz für die VOR-TOUR der Hoffnung

Karbach. Birgit Schmitz aus Karbach übergab vor Kurzem eine Spende in Höhe von 500 Euro an Hans-Josef Bracht für die VOR-TOUR der Hoffnung. Bereits kurz nach dem Pandemiebeginn begann Birgit Schmitz Mund-Nasen-Schutz zu nähen. Die Nachfrage nach diesen Schutz-Masken wurde immer größer. Außer für Privatpersonen nähte Birgit Schmitz auch für verschiedene Wohn- und Altenheime sowie für einen Pflegedienst, insgesamt 1.300 Stück.

Spenden aus selbstgenähten Mund-Nasen-Schutz

Viele Privatpersonen spendeten für den genähten Mund-Nasen-Schutz Geld. „Als der Gummi für die Herstellung knapp wurde, habe ich in den sozialen Medien nach Gummi-Spenden gefragt. Es wurde viel Gummi und auch Stoffe gespendet und mehr als einmal war auch Geld dabei“, berichtete Birgit Schmitz begeistert. „Für mich stand schon ganz früh fest, dass ich diese Geldspende sammele und einem guten Zweck zuführe. Ich freue mich, dass ich die insgesamt 500 Euro an die VOR-TOUR der Hoffnung spenden kann, die sich um krebskranke und hilfsbedürftige Kinder kümmert“, so Birgit Schmitz weiter.

Hans-Josef Bracht dankte Birgit Schmitz für diese großartige Aktion und ebenso großartige Spende. „Die VOR-TOUR der Hoffnung freut sich sehr über diese Unterstützung und garantiert, dass das Geld da ankommt, wo es am nötigsten gebraucht wird“, so Hans-Josef Bracht.

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht