Start Regionales VG Hunsrück-Mittelrhein Michael Hubrath nimmt Abschied vom Rat

Michael Hubrath nimmt Abschied vom Rat

Viele tausend Stunden in der Kommunalpolitik für St. Goar engagiert

Michael Hubrath nimmt Abschied vom RatSt. Goar. Michael Hubrath gehört zu den Persönlichkeiten der St. Goarer CDU, die über viele Jahre die eigene Partei und darüber hinaus die gesamte kommunale Arbeit der Stadt entscheidend mitgeprägt haben. Ende 2020 hat er sich nach rund 35 Jahren persönlichem Engagement aus der Kommunalpolitik zurückgezogen.

Gemeinsam mit den Bürgermeistern Walter Mallmann und Horst Vogt Verantwortung für die Stadt St. Goar zu übernehmen, wichtige Entscheidungen zu treffen, Strategien für die Zukunft zu entwickeln – nur drei Herausforderungen, denen sich Michael Hubrath immer gestellt hat. 

Politisch aktiv war er seit Ende der achtziger Jahre. Er gehörte dem Ortsbeirat und dem Stadtrat von St. Goar an und war zehn Jahre Mitglied im Verbandsgemeinderat St. Goar-Oberwesel. Viele Jahre war Michael Hubrath Vorsitzender der Rechnungsprüfungsausschüsse von Stadt und Verbandsgemeinde und füllte diese Aufgabe, dank seiner hohen fachlichen Kompetenz als Finanzbeamter, in idealer Weise aus. 

Als Ortsvorsteher der Kernstadt in den Jahren 2004 bis 2019 wirkte Michael Hubrath maßgeblich an der Erneuerung und Umgestaltung St. Goars mit. Nicht zuletzt seiner Präsenz und seinem Fleiß verdanken wir unter anderem die Anlage des Hafenparkplatzes, den Bau der Rheinfelshalle, das Stadtsanierungsprogramm mit Förderung von privaten Hausrenovierungen, die Anlage des Welterbespielplatzes, die erfolgreiche Umsetzung des Modellstadtprojektes St. Goar mit Rheinbalkon und Rathausvorplatz, die Einleitung der Umbaumaßnahmen unserer Jugendherberge und viele, viele Projekte auf Burg Rheinfels, um nur einige Beispiele für ein erfolgreiches Wirken zu nennen. 

Mit seinem sympathischen, bürgernahen Auftreten und durch seinen unermüdlichen Einsatz für seine Heimatstadt war Michael Hubrath stets Bindeglied zwischen Rathaus und Einwohnern. Michael Hubrath hat als „Kümmerer“ vor Ort und erstem Ansprechpartner für Vereine und Bürgerschaft den Einwohnern St. Goars viel gegeben. An dieser Stelle sei auch seiner Ehefrau, Coby, gedankt, die über all die Jahre Verständnis für den hohen Zeitaufwand von Michaels ehrenamtlicher Tätigkeit aufgebracht hat und oft unterstützend an seiner Seite anzutreffen war. 

„Michael Hubraths großes kommunalpolitisches Wissen und seine Erfahrung werden uns in den Stadtgremien sehr fehlen“, so die Vorsitzende der CDU-St. Goar, Kerstin Arend-Langenbach. 

Die CDU bedankt sich bei Michael Hubrath für sein langjähriges Engagement. Ein parteiinterner Dank in würdevollem Rahmen wird selbstverständlich nachgeholt, sowie eine Lockerung der derzeitig erforderlichen Kontaktbeschränkungen dies ermöglicht. 

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht