Start Regionales Rheinland-Pfalz Gefahren aus Starkregenereignissen und Rückstau in Kanalisationsanlagen

Gefahren aus Starkregenereignissen und Rückstau in Kanalisationsanlagen

Loreley. Keller und andere tiefliegende Räume werden infolge Gewitterregen oder Wolkenbrüchen oftmals überflutet, weil viele Häuser nicht genügend gegen Kanalrückstau gesichert sind.

Gefahren aus Starkregenereignissen und Rückstau in KanalisationsanlagenHierdurch entstehen dem Hauseigentümer oft sehr große Schäden, die vermieden werden können, wenn das Haus entsprechend den heutigen technischen Möglichkeiten und geltenden Vorschriften gesichert ist. In der Regel müssen Grundstückseigentümer die Folgekosten von Kellerüberflutungen selbst tragen und haften dabei auch gegenüber ihren Mietern. Diesbezüglich können Sie sich beim jeweiligen Versicherungsunternehmen informieren.

Die Gemeinden können in der Regel nicht für die Schäden haftbar gemacht werden, da in der einschlägigen Satzung Rückstausicherungen gefordert werden. Bei starkem Regen kann das Wasser des Kanals aus den tiefer gelegenen Ablaufstellen (Gully, Waschbecken, Waschmaschinenabläufe, Bäder und so weiter) austreten, falls diese Ablaufstellen nicht vorschriftsmäßig gesichert sind.

Denn: Das Kanalnetz einer Gemeinde kann nicht dauerhaft darauf ausgerichtet werden, dass es jeden Starkregen oder Wolkenbruch sofort ableiten kann. Auch wenn es bisher noch zu keinem Rückstau kam, kann nicht darauf vertraut werden, dass ein solcher, etwa infolge einer unvorhersehbaren Kanalverstopfung, für alle Zukunft ausbleibt. So kann beispielsweise durch größere Fremdkörper, Rohrbruch, Ausfall eines Pumpwerkes oder auch bei Kanalspülungen ohne Niederschläge Rückstau eintreten.

Die Haus- und Grundstückseigentümer sind daher in eigener Verantwortung dazu verpflichtet, alle tiefliegenden Ablaufstellen, unter anderem Keller, mit Rückstauvorrichtungen zu versehen. Alle Räume oder Hofflächen unter der „Rückstauebene“, die im Allgemeinen in Höhe der Straßenoberkante angenommen wird, müssen gesichert sein.

Es ist also wichtig, dass Haus- und Grundstückseigentümer dies in eigenem Interesse und zum Schutz Anderer sehr ernst nehmen.

Um die Bedeutung noch mehr hervorzuheben, haben die VG-Werke Loreley einen Animationsfilm zum Thema erstellt. Diesen Film und weitere Infos unter www.vg-loreley.de, dem YouTube-Channel der VG und der Facebook-Seite von Bürgermeister Mike Weiland.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht