Start Regionales Kreis Rhein-Hunsrück Zoo Neuwied: Ein tierisches Dankeschön

Zoo Neuwied: Ein tierisches Dankeschön

Neuwied. Der Zoo Neuwied bedankt sich ganz herzlich bei der Maschinenbaufirma W+D für die großzügige Spende von 8.000 Euro. Der Geschäftsführer von Winkler+Dünnebier, Frank Eichhorn, übergab den Spendenscheck am 17. Dezember persönlich an Dieter Neuer, den Wirtschaftsberater des Zoos. 

„Da aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr sowohl das Sommerfest als auch die Weihnachtsfeier für die Firma W+D und die Schwesterfirma BICMA ausfallen mussten, stellte sich die Frage, was mit dem dafür eingeplanten Budget passieren soll“, erläutert Herr Eichhorn. „Als die Idee aufkam, diese Summe dem Zoo zu spenden, waren alle sofort einverstanden. Schließlich ist der Zoo eine gemeinnützige Einrichtung mit großer Bedeutung für Neuwied. Der Gedanke war: aus der Region, für die Region“.

Zoo Neuwied: Ein tierisches Dankeschön

Für den Zoo ist die Unterstützung durch lokale Unternehmen und Privatpersonen zur Zeit wichtiger denn je. „Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen, die vom Lockdown betroffen sind, können wir so gut wie keine Kosten sparen: Wir benötigen genauso viel Futter und Strom, Wasser und Wärmeenergie wie sonst, und auch das Personal in Tierpflege, Handwerk und Leitung hat ein unverändertes Arbeitsaufkommen“ erklärt Zoodirektor Mirko Thiel. „Wir haben also gleichbleibend hohe Kosten, aber keine Einnahmen. Und die öffentlichen Corona-Hilfen sind für uns größtenteils nicht abrufbar, da wir durch die diversen Bedingungen durchs Raster fallen“.

Umso dankbarer ist der Zoo Neuwied für Spenden, wie die von W+D. Wenn man dem Zoo in dieser schwierigen Situation unter die Arme greifen möchten, findet man Infos unter www.zooneuwied.de/unterstuetzen.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht