Start Regionales Kreis Rhein-Hunsrück DRK Rhein-Hunsrück hilft weiter an der Ahr

DRK Rhein-Hunsrück hilft weiter an der Ahr

Simmern. Rund vier Wochen sind nun seit der Flutkatastrophe mit den verheerenden Schäden im Ahrtal vergangen. Seit dieser Zeit sind auch die Einsatzkräfte des DRK Kreisverbandes Rhein-Hunsrück immer wieder im Schadensgebiet eingesetzt. Jetzt haben wir einen Stand erreicht, zu dem wir vom Katastrophenschutzeinsatz in geregelte Strukturen in die langfristige humanitäre Hilfe übergehen. 

DRK Rhein-Hunsrück hilft weiter an der AhrIn diesem Zusammenhang wurde am 2. August der Verpflegungsplatz 10.000 des DRK in der Grafschaft in Betrieb genommen. Dieser soll so bald wie möglich die Verpflegungsgruppen der Soforthilfe ersetzen. Der Verpflegungsplatz 10.000 wird durch Verpflegungsgruppen aus dem gesamten Bundesgebiet betrieben.

Auch die Einsatzkräfte des DRK Kreisverbandes Rhein-Hunsrück sind zu diesem Zweck wieder täglich im Einsatz. Unser Auftrag ist es, eine Ausgabestelle für Verpflegung in Ahrweiler zu betreiben.

Wenn man Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit im Deutschen Roten Kreuz hat, dann wendet man sich unverbindlich an kbl@rhk.drk.de oder info@rhk.drk.de.

Vorheriger ArtikelDer neue Rotary-Präsident am Mittelrhein heißt Felix Kost und kommt aus Pfalzfeld
Nächster Artikelröhrig: Finale der Open Air-Saison im röhrig-Kultur-Newsletter

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht