Start Regionales Letzte „Sagenhafte Loreleyfahrt“ für dieses Jahr gut besucht

Letzte „Sagenhafte Loreleyfahrt“ für dieses Jahr gut besucht

Mittelrhein. Am ersten Sonntag im Oktober war bei schönem Herbstwetter die dritte „Sagenhafte Loreleyfahrt“ auf dem Rhein. Die Schifffahrtslinie Rössler aus Assmannshausen und die Autorengruppe Mittelrhein konnten rund 50 Gäste zur Lesung begrüßen.

Autorengruppe Mittelrhein Loreleyfahrt

Michael Dietz aus Bingen, der die Lesung moderierte, hatte eine neue Sage über ein Eisenbahnunglück im Jahr 1950 im Kammerecktunnel bei Oberwesel mitgebracht. Als Höhepunkt der Fahrt trug Marion Sloykowski aus Kaub das Loreley-Lied auf der Zitter vor, textlich begleitet von Ruth Vogel aus Weisel. Franz Laa aus Osterspai erheiterte die Fahrgäste mit den „Rampenschissern und Hängeärschen“ in St. Goar beziehungsweise St. Goarshausen.

Marion Sloykowski berichtete später lustig über die „Burg Katz auf Japanisch“. Josef Greckl aus Henschhausen schließlich schloss die Lesung mit einer vergnüglichen Episode über den dummen Rekruten auf Burg Rheinstein.

Im nächsten Jahr soll es vier „Sagenhafte Loreleyfahrten“ geben, aber es geht schon dieses Jahr weiter. Am dritten und  vierten Advent findet eine „Sagenhafte Weihnachtsfahrt“ auf dem Schiff mit der Autorengruppe Mittelrhein statt, teils mit weihnachtlichen Sagen zu den Burgen zwischen Rüdesheim und Trechtingshausen, „Niko und Holli auf dem Mäsueturm“ ist eine davon. Voranmeldung unter Tel. 06722 2353 oder info@roesslerlinie.de.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht