Start Regionales Kreisweite Familienfreizeit: erstes Kennenlernen am Simmersee

Kreisweite Familienfreizeit: erstes Kennenlernen am Simmersee

Kreis. Im vergangenen Jahr hatte nach einem Beschluss des Kinder- und Jugendhilfeausschusses das Kreisjugendamt eine kreisweite Familienfreizeit ausgeschrieben. Ziel der Freizeit ist es, Familien, die bisher an keinen oder kaum Freizeitangeboten teilnahmen, eine Möglichkeit zu bieten, gemeinsam Urlaub zu machen und dadurch ihre eigene Familie zu stärken. Der katholische Trägerverbund bestehend aus Lisa Lorsbach, zuständig für Familienpastoral im Dekanat Simmern/Kastellaun, Tobias Petry, zuständig für die Kinder- und Jugendpastoral im Dekanat St. Goar und Hermann Schmitt, Leiter der Jugendbegegnungsstätte (JBS) St. Michael, erhielt für sein Konzept den Zuschlag für die Durchführung der ersten kreisweiten Familienfreizeit.

In der ersten Herbstferienwoche fahren nun zehn Familien aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis nach Niebüll, um eine Woche aus ihrem nicht immer einfachen Alltag herauszukommen. Neben Freizeitaktivitäten wie Boulderhalle, Schifffahrt nach Amrum und Freizeitpark Legoland werden für die Eltern zwei Workshops angeboten. Der eine beschäftigt sich mit Ressourcen im Familiensystem und der andere mit Geld und dem guten Umgang damit. Außerdem werden die Familien Zeit für sich selbst haben, die in den alltäglichen Verpflichtungen doch oft recht knapp ist.

Das Vortreffen am Simmersee diente dem ersten Kennenlernen der Teilnehmenden, der Programmvorstellung, dem Klären von Erwartungen, organisatorischen Fragen und dem Umgang mit Smartphone und weiteren während der Freizeit. Für die Kinder wurde ein separates Spielprogramm angeboten.

Alle 40 Teilnehmer freuen sich auf die gemeinsame Zeit im Norden Deutschlands und hoffen, dass die sinnvollen Corona-Maßnahmen der Fahrt nicht noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht