Start Regionales Boppard Wanderung der Sangesfreunde TonArt Mittelrhein

Wanderung der Sangesfreunde TonArt Mittelrhein

Wanderung Sangesfreunde TonArtBoppard. „Das Wandern ist des Sängers Lust …“ Unter diesem bekannten, leicht abgewandelten Motto lud Vorsitzender Gottlieb Dingeldein die Sangesfreunde TonArt Mittelrhein vor kurzem ein, anstatt die Stimmen die Beine zu bewegen. So trafen sich fast alle aktiven Sänger sowie Chorleiter Frank Schaab zu einer sonntäglichen Wanderung von den Hunsrückhöhen nach Bad Salzig.

Auftakt war für die Kameraden „aus dem Tale“ die kurze Fahrt mit dem „Bähnchen“ bis zum Haltepunkt Buchholz. Hier warteten schon die Kameraden „von der Höhe“, um die Gruppe zu komplettieren. Der erste Abschnitt der Tour führte auf die Trasse des alten Römerweges und parallel zur Bahnstrecke vorbei am Industriegebiet Hellerwald zum Haltepunkt Fleckertshöhe, von dort weiter, das Freizeitheim Kolbenstein passierend, rund um den Ortsbezirk Fleckertshöhe bis zu einer kleinen Schutzhütte kurz hinter dem Ortsausgang. 

Sangesbruder Lothar Fischbach bewirtete seine Kameraden mit einem leckeren Imbiss und kühlen Getränken. Daraufhin folgten alle dem Vorschlag von Chorleiter Frank, spontan die Stimmen wieder erklingen zu lassen. Mit ausreichendem Sicherheitsabstand stellte sich die Mannschaft am Waldrand auf und drei kleine Stücke wurden aus dem Repertoire angestimmt und durch gesungen. Corona konnte dem Chorgesang nichts anhaben.

Nach diesem kleinen Intermezzo hieß es dann den zweiten Teil der Wanderung zu bewältigen. Frohen Mutes ging es am Ortsbezirk Weiler vorbei in Richtung „Fünfseenblick“. Dann ging es abwärts  die Wegeschleifen hinunter nach Bad Salzig, und auch die letzten Meter durch den Ort bis zum Probenlokal „Antonius-Stuben“ waren schnell bewältigt. Dort fand dieser gelungene Wandertag seinen Abschluss.

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht