Start Regionales Boppard Rettungsaktion für Amphibien

Rettungsaktion für Amphibien

Boppard. Bei der routinemäßigen Erkundung fiel der extrem niedrige Wasserstand des kleinen Tümpels oberhalb der Helene-Pagés Schule auf. Kurzerhand erörterten Ortsvorsteher Niko Neuser, Drohnen-Flieger Simon Wittig und Dr. Peter Sound, Referent im Mainzer Umweltministerium, mögliche Sofortmaßnahmen. Da weder Feuerwehr noch Stadtverwaltung während der Corona-Zeiten zu diesen Einsätzen ausrücken dürfen, bot sich Thorsten Müller, Geschäftsführer der Firma Hellerwald Recycling als Retter für die dort zahlreich lebenden Amphibien an.

Noah Volk und Bernd Leitzbach benötigten nicht lange, um einen Traktor samt Wasserfass startklar zu machen, zu befüllen und dann in das Naturschutzgebiet „Hintere Dick“ zu fahren, wo dann 6.000 Liter Wasser gegen die drohende Austrocknung eingesetzt werden konnten. Niko Neuser dankte vor Ort den Helfern von der Firma Hellerwald Recycling aus Boppard herzlich für diesen spontanen Rettungseinsatz. Das Naturschutzgebiet „Hintere Dick“ zwischen Buchenau und Bad Salzig gehört mit seinen Orchideenwiesen, über siebzig verschiedenen teilweise seltenen Vogelarten, zahlreichen Wildtierarten sowie 8.000 Streuobstbäumen zu dem größten zusammenhängenden Streuobstwiesengebiet in Rheinland-Pfalz.

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht