Start Regionales Boppard Boppard: Der Ortsvorsteher informiert

Boppard: Der Ortsvorsteher informiert

Boppard. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage hier noch einmal alle aktuellen Ansprechpartner der Bopparder Nachbarschaften, die Unterstützung bei Einkäufen, Besorgungsfahrten, Arztbesuchen und vielen mehr anbieten.

  • Bälzer Nachbarschaft: Jürgen Engels, Tel. 0152 07153730
  • Buchenauer Nachbarschaft: Peter Kockelmann, Tel. 0171 1515328
  • Heersträßer Nachbarschaft: Thomas Neiser, Tel. 06742 4841
  • Märkter Nachbarschaft: Jürgen Schladt, Tel. 06742 2395
  • Obere Niedersburger Nachbarschaft: Alfons Breitbach, Tel. 06742 4001
  • Rheingässer Nachbarschaft: Karl-Otto Bröder, Tel. 06742 4080
  • Ritter Beyer Nachbarschaft: Jürgen Ehses, Tel. 06742 81957
  • Ritter-Schwalbach Nachbarschaft: Brigitte Korneli, Tel. 06742 3700
  • St. Antonius Nachbarschaft: Heike Liesenfeld, Tel. 06742 1832
  • Untere Niedersburger Nachbarschaft: Michael Spitzley, Tel. 06742 4209
  • Für Buchenau gibt es eine Hilfe-/Helferhotline, Tel. 0157 35712281

Antrag der Oberen Niedersburger Nachbarschaft
Dem Antrag der Oberen Niedersburger Nachbarschaft auf Übernahme der Kosten für die Aufstellung eines neuen Stromkastens konnte nach Rücksprache mit Bürgermeister Dr.  Walter Bersch durch die Stadt Boppard entsprochen werden.

Hilfe für Vereine unserer Stadt
Die Stadt Boppard hat rund 200 Vereine. Von Heimat- über Kultur, Geselligkeit bis hin zu Sportvereinen sehen sich viele unserer Vereine aufgrund der Pandemie einer ungewissen Zukunft gegenüber. Die Landesregierung hat ein umfangreiches Sofortmaßnahmen- beziehungsweise Nothilfepaket angekündigt. Bislang gilt dies lediglich für Vereine, mit einem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb. Weitere Infos dazu gibt es ab dem 30. April auf www.mdi.rlp.de.

Tafel geschlossen – neue Gutscheine für Familien

Gutschein Bopparder Tafel

Ich freue mich sehr darüber, dass neben Hans-Otto May vom REWE-Markt nun auch der Rotary Club Boppard das Gutscheinsystem für rund 120 Familien unterstützt, die bisher die Tafel in Anspruch nahmen. Obwohl die Tafel bis auf Weiteres wegen der Corona-Pandemie geschlossen ist, bleibt die Versorgung der Familien durch diese Spenden gesichert. Herzlichen Dank dafür. Betroffene Familien, die bisher die Dienste der Tafel in Anspruch nahmen, melden sich bitte bei Herrn Kluwig, Tel. 06742 5283.

„Welterbe – Mehrgenerationenpark“
Auf der ersten Telefonkonferenz des Ortsbeirates Boppard stand Frau Kohl, zuständige Mitarbeiterin des Büros Stadt Land plus den Mitgliedern des Ortsbeirates für Fragen zur Gestaltung des Mehrgenerationenparks in den Rheinanlagen kompetent zur Verfügung. Der Park erstreckt sich westlich der Turnhalle des Kant-Gymnasiums (ehemalige Tennisplätze) bis hin zum derzeitigen Spielplatz.

Bauprojekt MehrgenerationenparkEr wird drei wesentliche Elemente enthalten. Einen Kinderspielplatz inklusive großem Spielschiff sowie einen Sandkasten und einen Wasserlauf (über 25 Quadratmeter) zum Spielen (östliches Ende), einen Bouleplatz mit zahlreichen Sitzgelegenheiten sowie eine Skateranlage inklusive Kletterwand (westliches Ende). Der alte Baumbestand bleibt weitgehend erhalten und wird durch weitere Bäume, Sträucher und Blühpflanzen ergänzt. Der Platz wird zum Rheinufer hin offen gestaltet und zur Straßenseite durch eine mittelhohe Hecke abgegrenzt. Die Arbeiten sollen spätestens im Herbst beginnen.

Bopparder Steine – Neue Standortsuche nach Corona hat begonnen
Die kreativen Bopparder Steine, die von zahlreichen Bürgern, insbesondere von Kindern, Bopparder SteineGewerbetreibenden und Vereinen immer weiter bestückt werden, erfreuen sich in Corona- Zeiten einer stetig wachsenden Beliebtheit. Bereits jetzt gibt es einige Vorschläge, wie mit den Steinen nach Ende der Kontaktbeschränkungen umgegangen werden soll. Angedacht ist ein zentraler Ort in den Rheinanlagen, der uns auch nach der Pandemie weiter an diesem Mut machenden und solidarischen Zeichen teilhaben lassen soll. Eine tolle Initiative. Vielen Dank dafür.

Wanderwege und Naturschutz
Die Wanderwege beziehungsweise Traumschleifen sind derzeit gut besucht. Die Stadtverwaltung Boppard hat jedoch eine Einbahnregelung sowie die Sperrung von unter anderem des Aussichtspunktes Fünfseenblick verfügt, da ein Abstand von 1,50 Meter bei der Begegnung nicht eingehalten werden kann. Ferner sind städtische Mitarbeiter und das Forstamt Boppard dabei, die Spuren des Winters entlang der Traumschleifen zu beseitigen.

Von Anliegern bin ich darauf aufmerksam gemacht worden, dass bei Regen hunderte Kröten und Salamander die Straßen des Mühltals, insbesondere die L207 säumen. Derzeit wird fachkundig geprüft, ob durch das Aufstellen von entsprechenden Warnschildern ein besserer Schutz für die Tiere möglich ist.

Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen erreichen Sie mich unter Tel. 06742 8433040, 0176 84395718 oder unter E-Mail: niko.neuser@web.de.

Niko Neuser, Ortsvorsteher

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht