Start Regionales Boppard + Ortsteile Oppenhausen: Der Ortsvorsteher informiert

Oppenhausen: Der Ortsvorsteher informiert

Oppenhausen: Der Ortsvorsteher informiertOppenhausen. Sicherlich durchleben wir alle gerade eine schwierige Zeit. Die Coronapandemie schränkt unser Zusammenleben nicht unerheblich ein. Umso mehr freut es mich, dass viele Mitbürger durch freiwillige Aktionen und Eigeninitiative für die Weihnachtszeit im wahrsten Sinne des Wortes Glanzlichter in unserm Dorf setzen, an denen wir uns alle erfreuen können. Rechtzeitig zur zu Beginn der Adventszeit präsentiert sich die Pastor-Wiegand-Straße mit Verkehrskreisel und Gefallenendenkmal als Entree zu unserem Ortsbezirk in weihnachtlichem Glanz.

Zur  Adventszeit haben die städtischen Mitarbeiter auf Initiative des Ortsbeirats leuchtende Weihnachtssterne an den Straßenlaternen installiert. Ich bedanke mit recht herzlich bei der Firma Thorsten Wilhelm und der Firma Immobilien Friedhelm Nick für die großzügige Unterstützung bei der Finanzierung der Sterne.

Oppenhausen: Der Ortsvorsteher informiert

Die ehrenamtliche Kreiselgruppe hat wie schon in den vergangenen Jahren den Kreisel mit einem Weihnachtsbaum und kreativen Rentieren festlich geschmückt. Auch auf der Wiese am Dorfteich funkelt ein größerer Weihnachtsbaum, den die Männer vom Bauhof aufgestellt und weihnachtlich dekoriert haben. Ein besonderes Highlight erwartet uns am Gefallenendenkmal.

Oppenhausen: Der Ortsvorsteher informiert

Hier hat die Nachbarschaft nicht nur das Geländer illuminiert, sondern erstmals auch einen überdimensionalen selbstgefertigten Adventskranz aufgestellt, auf dem seit dem ersten Advent die erste Kerze leuchtet. Schon zu St. Martin hatte die Nachbarschaftsinitiative dort eine übergroße Laterne als Symbol für das St. Martinsfest platziert. Aber nicht nur am Ortseingang funkelt und strahlt das weihnachtliche Ambiente.

An vielen Häusern erhellen Lichterketten  Bäume, Hecken und Sträucher. Liebevoll dekorierte und beleuchtete Fenster verbreiten eine friedliche Weihnachtsstimmung. Anja Schuch, die Initiatorin der Weihnachtsfensteraktion, hatte in diesem Jahr eine besondere Idee. Über die gesamte Adventszeit wird von Beginn an bis Weihnachten jeden Tag eine weiteres dekoriertes Fenster präsentiert. Die einzelnen Fenster werden wie bei einem Adventskalender mit den Datumszahl  1 bis 24 versehen. Bei abendlichen Spaziergängen durch den Ort kann man sich dann an den Fenstern erfreuen.

Alle diese Aktionen könnte man unter dem Motto zusammenfassen: „Oppenhausen leuchtet“.  Ich bedanke mich bei allen, die durch Ihre Initiativen, Kreativität und ehrenamtliches Engagement dazu beitragen, dass wir uns in unserer Dorfgemeinschaft  wohlfühlen. 

Ich wünsche allen eine friedliche und besinnliche Adventszeit. Bleiben Sie gesund.

Jürgen Poersch, Ortsvorsteher

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht