Start Regionales Boppard Luftreinigungsgeräte für Bopparder Kitas und Grundschulen

Luftreinigungsgeräte für Bopparder Kitas und Grundschulen

Boppard. Die Stadt Boppard rüstet die Klassenräume ihrer drei Grundschulen sowie die Gruppenräume ihrer Kindertagesstätten mit Luftdesinfektions- und Reinigungsgeräten aus. Auf Vorschlag von Bürgermeister Dr. Walter Bersch stellte der Hauptausschuss hierfür rund 90.000 Euro außerplanmäßig zur Verfügung.

Die Geräte erzeugen einen Überfluss an der natürlichen luftreinigenden Substanz OH (Hydroxylradikal) und gewährleisten durch ihre Technologie eine sichere Desinfektion der Umgebungsluft. OH (Hydroxylradikal) ist eine kraftvolle Reinigungssubstanz, die auf natürliche Weise durch Sonnenlicht, Ozon und Feuchtigkeit in der Luft erzeugt wird.

Luftreinigungsgeräte für Bopparder Kitas und Grundschulen

Die Hydroxylradikale zerstören nicht nur Viren und Bakterien, sondern bauen auch unangenehme Gerüche ab und wandeln flüchtige organische Verbindungen so um, dass sie nicht länger schädlich sind. Da es sich um ein Verfahren handelt, das in der Natur vorkommt, ist es vollkommen unschädlich für den Menschen und kann problemlos dauerhaft eingesetzt werden.

Mit der Installation dieser Luftreinigungsgeräte wird die Ausbreitung von mit dem Coronavirus belasteten Aerosolen in den Klassen- und Gruppenräumen verhindert, sodass sich die besondere Belüftungsproblematik nicht stellt. Bürgermeister Dr. Bersch hofft, dass mit dieser Maßnahme die Bopparder Kitas und Grundschulen während der Corona-Pandemie gut durch den Winter kommen.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht