Start Regionales Boppard + Ortsteile Lachen verbindet … besondere Momente im Altenzentrum Haus Elisabeth

Lachen verbindet … besondere Momente im Altenzentrum Haus Elisabeth

Boppard. Die rote Nase ist Pflicht: Anja Andel, Mitarbeiterin der Tagespflege, und Petra Löhr aus der Sozialen Betreuung mimen für die Bewohner des Hauses Elisabeth die Clowns „Pepe Makkaroni“ und „Petronella Paprika“. 

Lachen verbindet ... besondere Momente im Altenzentrum Haus ElisabethWer vorher nur dasaß, steht auf und tanzt. Wer bisher schwieg, summt jetzt mindestens mit. Dass sie die Worte oft nicht mehr richtig im Kopf haben, egal. Damit nimmt es hier keiner so genau – denn die Menschen, die den Liedern aus ihrer Jugend lauschen, haben Demenz. 

Das große Nichts macht manche kindlich und stur, andere unbeweglich und stoisch. Aber wenn „Pepe Makkaroni“ und „Petronella Paprika“ mit dicken roten Nasen und in bunten Kleidern den Raum betreten, blühen die Bewohner auf. Gesprochen wird gar nicht so viel, auf dem Programm steht klassischer Slapstick: Stolpern, hinfallen, grimassieren, tanzen. Nach anfänglicher Skepsis zeigen die Bewohner einfach nur „Freude pur“. 

Und das ist auch das Ziel der beiden Clowns und Herzensöffner „Pepe“ und „Petronella“ – Lachen und Freude verschenken, denn das „Lachen ist die schönste Sprache der Welt“.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht