- Anzeige -
Schneberger Ortstein
Start Regionales Boppard Hinweistafeln nun mehrsprachig

Hinweistafeln nun mehrsprachig

Boppard. An der Severus-Kirche und am Römerkastell weist seit einigen Jahren jeweils ein Schild auf die frühe Besiedlung Boppards zur Zeit der Römer und der frühen Christen. Auch der Bau des römischen Kastells sowie die Wandlung des Militärbades in eine frühchristliche Kirche wird erklärt und illustriert.

Hinweistafel an der Severuskirche

Finanziert über Leader-Mittel im Rahmen der „Regionalgeschichte“ Hunsrück-Mittelrhein waren diese Schilder sofort ein Hingucker für Einheimische und Touristen und wurden beispielsweise auch in die Stadtführungen der Tourist Information eingebunden. Durch Witterung und Vandalismus etwas in die Jahre gekommen, mussten sie nun durch neue ersetzt werden. 

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Tourismus, Stadtmarketing und Kultur thematisiert, wurde angeregt sie zumindest auch noch in Englisch zu beschriften. Aus Platzgründen war das leider nicht möglich. Aber die TI ist nun weiter gegangen: Alle Texte und Bildunterschriften wurden in die Sprachen übersetzt, in denen die TI auch mit Printmedien und auf der Homepage wirbt: Englisch, Niederländisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. 

Diese virtuellen Tafeln sind auf der Homepage www.boppard-tourismus.de unter der jeweiligen Sprache zu finden. Auf den Tafeln vor Ort verlinkt ein QR-Code direkt auf die richtige Seite. Mit dem Smartphone scannen und lesen oder besser noch: hören. Denn die Texte stehen in allen Sprachen auch als Audiodatei zur Verfügung. Und dies sogar in Deutsch als kleines barrierefreies Angebot oder für Besucher, die zum gesprochenen Wort lieber die Illustrationen betrachten möchten. Nun hofft man, dass bald wieder ausländische Gäste Boppard besuchen können, um von diesem Angebot zu profitieren.

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht