Frauenpower im VVV

Frauenpower beim VVVBoppard. In der vergangenen Zeit steigt der Anteil an weiblichen Mitgliedern im VVV-Boppard. Und in immer höherem Maße bringen sich die Frauen auch aktiv in die Projekte und Arbeiten des VVV ein. In Anerkennung dieser tollen Tendenz wurden 2020 erstmals auch zwei Frauen zu „Mitarbeitern des Jahres“ gekürt. Besonders im Rahmen der Bankpatenschaften und in den Arbeiten auf dem Buchenauer Friedhof bringt sich die Damenriege des VVV überaus lobenswert ein. Kürzlich haben Trudi Albert und Helga Kahle die Baumscheiben der Kirschbaumallee auf dem Friedhof von Unkraut befreit. Selbst die Jüngsten machen mit: Gerhard Neiser und Enkelkind Alena lasieren zusammen die Bänke an der Elfenlei – Frauenpower beim VVV.

Vorheriger ArtikelWiedereröffnung Café Michael 
Nächster ArtikelEin Tag auf der Burg Rheinfels – zwischen Kultur und schnellen Pfeilen

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht