Start Regionales Boppard + Ortsteile „Miteinander Hand in Hand“ – Förderverein unterstützt Kindertagesstätte

„Miteinander Hand in Hand“ – Förderverein unterstützt Kindertagesstätte

Boppard. Sieben Väter und Mütter der Evangelischen Kindertagesstätte haben sich im vergangenen Sommer zusammengeschlossen, um der Einrichtung beim aktuellen Umbau und darüber hinaus tatkräftig zur Seite zu stehen. Der Förderverein Evangelische Kindertagesstätte hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kita – sei es ideell, finanziell oder mit Sachspenden – zu unterstützen.

„Miteinander Hand in Hand“ – Förderverein unterstützt KindertagesstätteDie zweigruppige Evangelische Kindertagesstätte in Boppard befindet sich im Umbau. Noch in diesem Sommer soll das erweiterte Gebäude Platz für zwei Kindergartengruppen und eine Krippengruppe und ein neugestaltetes Außengelände bieten; die Bauarbeiten sind in vollem Gange. Dort, wo der Etat der Kirchengemeinde nicht ausreicht, möchte der neugegründete Förderverein helfen. „Wir schätzen die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher unserer Kita sehr und möchten als Eltern gerne etwas zurückgeben. Dazu gehört beispielsweise die Unterstützung bei der Anschaffung von Spielgeräten, Arbeits- und Spielmaterialien oder bei der Ausrichtung von Sommerfesten“, erklärt Isabel Leitz, Vorsitzende des Fördervereins.

Ein großer Wunsch der Kinder für das neue Außengelände sei ein Bodentrampolin. „Das wollen wir gerne ermöglichen“, ergänzt sie. Aber auch ein Sonnensegel und ein Stelzenpfad sollen mit Mitteln des Fördervereins angeschafft werden. „Gerade warten wir auf die Anlieferung einer Wellenrutsche, die wir durch die ersten großzügigen Spenden bereits anschaffen konnten“, berichtet Isabel Leitz.

Getreu dem Motto der Kindertagesstätte „Miteinander Hand in Hand“ haben die Eltern beim Bopparder Zwiebelfest im vergangenen Herbst bereits fleißig Spendendosen verteilt und befüllen lassen. Ein besonderer Dank gilt hier den Bopparder Geschäftsleuten Stammer Mode, Rheinliebe, Der Grieche/Brauhaus und dem Weingut Michael Schneider für das Aufstellen der Spendendosen in ihren Geschäften und beim Weinherbst. Außerdem bedankt man sich bei REWE Boppard, EDEKA Borsch, Schottel, Weingut Heilig Grab, Allianz, Hellerwald, Volksbank Boppard, Friede Springer Stiftung, Frau Hähn, Rotary Club und dem Lions Club, die durch Ihre Spenden bereits erste Anschaffungen möglich gemacht haben.

Da die Corona-Pandemie weitere Spendenaktionen vor Ort leider unmöglich gemacht hat, hoffen die Eltern auf Unterstützung auf anderem Wege: via Internet. Einmalige Spenden sind per PayPal an foerderverein@ev-kita-boppard.de oder auf das Spendenkonto bei der Volksbank Boppard, IBAN: DE46 5609 0000 0007 1306 09 möglich. Der Mitgliedsantrag ist unter www.ev-kita-boppard.de abrufbar.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht