Start Regionales Boppard Buchholz: Der Ortsvorsteher informiert

Buchholz: Der Ortsvorsteher informiert

Martinsumzug

Liebe Buchholzer Kinder,
so ganz wollen wir in Buchholz den St. Martinsabend nicht ausfallen lassen. Dafür habe ich mir eine schöne Aktion für euch überlegt. Diese gilt für Kinder im Alter von 0-14 Jahren mit Wohnsitz bei uns in Buchholz. Bastelt wie gewohnt eine Martinslaterne und hängt sie in ein Fenster oder stellt sie in den Vorgarten, wo ihr sie den ganzen 11. November belasst. Fotografiert sie und schickt das Bild mit eurem Namen und eurer Adresse bis zum 10. November per Mail an rudi@bersch.de. 

Buchholz: Der Ortsvorsteher informiert

Die mir zugegangenen Fotos werde ich anonym auf der Internetseite „buchholz.bersch.de“ und einige auch in der Presse veröffentlichen, damit eure Laternen gebührend bewundert werden können. Anschließend bekommt ihr von mir per Mail einen personalisierten Gutschein für eine Martinsbrezel zugesendet, den ihr bei EDEKA Wirz einlösen könnt. Den Termin hierfür teile ich euch rechtzeitig mit. 

Auf der oben genannten Internetseite sind schon die ersten Bilder zu sehen. Ich würde mich sehr freuen, wenn noch viel mehr Bilder dazu kommen würden. Deshalb macht bitte alle mit!

Parkplätze an der Tannenstraße

Die vom Ortsbeirat beschlossene Markierung der Parkflächen auf den beiden an der Tannenstraße gelegenen Parkplätzen wurde von der Stadt inzwischen in Auftrag gegeben.

Nutzung der öffentlichen Gebäude

Bis zum 30. November sind die städtischen Dorfgemeinschaftshäuser, Hallen und Sportstätten einschließlich der Umkleideräume und Gebäude geschlossen und dürfen nicht genutzt werden.

Sprechstunden

Die Sprechstunden fallen leider im November aufgrund der derzeitigen Situation aus. Erreichbar bin ich unter Tel. 0151 17121314 oder unter rudi@bersch.de.

Corona beeinträchtigt derzeit unser aller Leben. Mein Wunsch deshalb: Bleiben Sie gesund! Hierzu gehört leider, dass wir alle Verantwortung zeigen und uns an die geltenden Corona-Regeln halten, auch wenn Sie im Einzelfall nicht mit allen Maßnahmen einverstanden sein sollten.

Rudolf Bersch, Ortsvorsteher

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht