Start Regionales Boppard Buchholz: Der Ortsvorsteher informiert

Buchholz: Der Ortsvorsteher informiert

Instandsetzung der Heidestraße
Die Instandsetzung der Heidestraße im Rahmen von Straßenunterhaltungsmaßnahmen ist derzeit in vollem Gange. Die Fahrbahn vom Kreisel an bis zur westlichen Auffahrt des Kirchenparkplatzes wurde von der Firma Faber, die den Auftrag für diese Arbeiten erhalten hat, bereits abgefräst. Bereits ab dem kommenden Montag soll die neue Deckschicht mit Asphalt eingebaut werden. Auch Randsteine, die so stark beschädigt sind, dass von ihnen Gefahr ausgeht, werden erneuert. Ende der Woche sollen dann die Arbeiten abgeschlossen sein. Das restliche Stück der Heidestraße bis zur Schulstraße kommt dann im nächsten Jahr an die Reihe.

Wichtiges aus der letzten Sitzung des Ortsbeirats:

Der Ortsbeirat hat folgenden Anträgen einstimmig zugestimmt:
Pflanzen von Bäumen
An folgenden Stellen sollen kranke oder abgestorbene Bäume durch Neupflanzung ersetzt werden: Rhein-Mosel-Straße (zwei Bäume), Zufahrt zum Strauchschnittplatz (ein Baum, Ahorn), Heidepark-Platz (zwei Bäume), Verkehrsinsel am Döner-Imbiss (zwei Bäume), Hauptzufahrt zum Friedhof (fünf Bäume), Baugebiet Herrenstücke (zwei Bäume), auf dem neuen Teil des Friedhofs (zwanzig bis dreißig Bäume), Straßenseite des Ehrenfriedhofs (zwei Bäume), Wiese des Ehrenfriedhofs (Ersatz für Tannen, zehn bis zwanzig Bäume, zusätzliche Sträucher), Spielplatz an der Heidestraße (zehn Bäume). Außerdem am Bolzplatz, im Bereich des Sportplatzgeländes, am Regenrückhaltebecken (Zufahrt zur alten Schutzhütte) und auf der Erweiterungsfläche des Dorfplatzes entlang der Brodenbacher Straße.

Änderung des Flächennutzungsplans
Ich habe den Ortsbeirat über eine geringfügige Anpassung des Flächennutzungsplans für den Bereich des Baugebietes „Folkendell“, welcher der Stadtrat bereits in seiner letzten Sitzung mit großer Mehrheit zugestimmt hat, informiert.

Fahrradüberquerung der Hunsrückhöhenstraße
Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung um Prüfung, ob an der Überquerung der Hunsrückhöhenstraße hinter dem Einkaufszentrum die Aufstellung eines Schildes „Achtung Fahrradfahrer“ mit dem Zusatz „Fahrradfahrer kreuzen“ möglich ist.

Verwendung von Dispositionsmitteln
Der Ortsbeirat hat beschlossen, auch in diesem Jahr kleine Weihnachtsmänner und Geschenke für Helfer und Unterstützer des Ortsbezirks zu beschaffen.

Martinsumzug
Aufgrund der Corona-Pandemie kann in diesem Jahr der Martinsumzug nicht wie gewohnt stattfinden. Stattdessen sollen am Martinstag in den Kindertagesstätten und in der Schule Martinsbrezeln verteilt werden. Zusätzlich sollen von 18 bis 20 Uhr an der Grundschule Brezeln ausgegeben werden.

Adventsbasar
Wegen der Corona-Pandemie kann der Adventsbasar in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden.

Antrag der CDU-Fraktion auf Markierung von Parkflächen
Die CDU-Fraktion hat beantragt, die Parkflächen auf dem Parkplatz vor den Mehrfamilienhäusern in der Tannenstraße mit Markierungen zu versehen.

Antrag der CDU-Fraktion auf Markierung einer Sperrfläche im Finkenweg
Der Ortsbeirat bittet die Verwaltung um Prüfung, ob in der Halteverbotszone im Finkenweg mit entsprechenden Markierungen eine Sperrfläche ausgewiesen werden kann, damit die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge wie Feuerwehr und Krankenwagen jederzeit gewährleistet ist.

Mitteilungen
Ich habe den Ortsbeirat darüber unterrichtet, dass der Mitfahrerparkplatz erweitert und ausgebaut sowie mit einer Durchfahrtsbeschränkung versehen werden soll. Die Planung ist bis auf die Umweltverträglichkeitsprüfung fertiggestellt. Ausgeführt werden sollen die Arbeiten möglichst im kommenden Jahr.

Die Messtafel in der Casinostraße wurde jetzt so angebracht, dass Geschwindigkeiten wahlweise für beide Fahrtrichtungen angezeigt werden können.

Eine länger andauernde verdeckte Geschwindigkeitsmessung am Kindergarten in der Casinostraße ergab, dass 97 Prozent der Autofahrer nicht schneller als 40 km/h fuhren.

Vertretung des Ortsvorstehers
Vom 17. Oktober bis 27. Oktober bin ich verhindert. Das Amt des Ortsvorstehers nimmt in dieser Zeit mein Vertreter Reiner Phillipps wahr. Er ist erreichbar unter Tel. 06742 3947 oder Mobil 0173 3242647 und hillippsreiner@t-online.de.

Sprechstunden
Am Montag, 19. Oktober und am Montag, 2. November stehen ich oder mein Vertreter Ihnen wieder in der Zeit von 19 bis 20 Uhr im Gemeindehaus in der Mühlenstraße für Sprechstunden zur Verfügung. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch von mir Dokumente beglaubigen lassen. Erreichbar bin ich unter der Mobilfunknummer 0151 17121314 oder unter rudi@bersch.de.

Rudolf Bersch, Ortsvorsteher 

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht