Start Regionales Boppard Buchholz: Der Ortsvorsteher informiert

Buchholz: Der Ortsvorsteher informiert

Verkehrsberuhigungsschwelle Heidestraße
An der Verkehrsberuhigungsschwelle am Übergang der Heidestraße zum Wirtschaftsweg Richtung Herschwiesen wurden Beschädigungen festgestellt. Ich habe das Ordnungsamt der Stadt gebeten, die Instandsetzung der Schwelle zu veranlassen. Ein entsprechender Auftrag wurde dem Bauhof erteilt.

Illegale Müllablagerungen
illegale MüllablagerungDieses Mal ist wieder die öffentliche Fläche gegenüber dem Friedhof betroffen. Hier wurde von Unbekannten Müll beziehungsweise Sperrmüll abgelagert. Ich habe die Stadt gebeten, den Müll schnellstmöglich zu entfernen. Ebenfalls unbekannte Täter haben im Bereich Ohlenfeld am Weg zum Wertholzplatz Altreifen und einen kompletten Rollladen entsorgt. Ich darf nochmals darauf hinweisen, dass dies keine Kavaliersdelikte sind, sondern schlichtweg Straftaten. Dies zu Recht, denn die Beseitigung solcher illegalen Ablagerungen geht dann regelmäßig auf Kosten der Allgemeinheit. Solche Delikte kommen in letzter Zeit immer häufiger vor. Ich bitte deshalb herzlich darum mir einschlägige Beobachtungen, vor allem solche, die zur Ermittlung der Verursacher führen können, zu melden.

Verwilderte Gräber
Nach der Neugestaltung unserer Friedhofswege fallen ungepflegte Grabstätten verwilderte Gräberunangenehm auf. Schon mehrfach wurde ich gebeten, mich für Abhilfe einzusetzen. Bereits vor längerer Zeit habe ich den zuständigen Sachbearbeiter bei der Stadtverwaltung auf den Sachverhalt aufmerksam gemacht, leider bisher ohne Erfolg. Jetzt habe ich mich mit mehreren Bildern an den Bürgermeister gewandt und ihn um seine Unterstützung gebeten, damit die einem Friedhof angemessene Würde wieder hergestellt wird. Nach der Friedhofssatzung der Stadt Boppard, die auch für unseren Friedhof gilt, können ungepflegte Reihengrabstätten nach erfolgloser Aufforderung, die vernachlässigte Pflege in einer angemessenen Frist nachzuholen, von der Friedhofsverwaltung abgeräumt und neu eingesät werden. Wahlgrabstätten können in solchen Fällen auf Kosten der Nutzungsberechtigten hergerichtet werden.

Ordnungsgemäße Nutzung des Mitfahrerparkplatzes
MitfahrerparkplatzSeit mehreren Wochen weisen Schilder darauf hin, dass auf dem Mitfahrerparkplatz an der Hunsrückhöhenstraße nur PKW geparkt werden dürfen. Trotzdem werden für Fahrgemeinschaften gedachte Parkmöglichkeiten regelmäßig durch widerrechtlich abgestellte Anhänger blockiert. Das Ordnungsamt ist bereits eingeschaltet, und ich hoffe, dass ein nicht zugelassener Wohnwagen, der ebenfalls seit längerer Zeit hier abgestellt ist, demnächst entfernt wird. Im Interesse der Pendler, für deren Nutzung der Parkplatz eingerichtet wurde, bitte ich darum, sich an die gültige Parkplatzregelung zu halten.

Sprechstunden
Ich gehe zurzeit davon aus, dass ich wieder Sprechstunden durchführen darf. Geplant ist, dass ich Ihnen am Montag, 15. Juni, und am Montag, 6. Juli, in der Zeit von 19 bis 20 Uhr im Gemeindehaus in der Mühlenstraße wieder für Sprechstunden zur Verfügung stehe. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch Dokumente beglaubigen lassen. Ich bin unter Tel. 0151 17121314 oder unter E-Mail an rudi@bersch.de erreichbar. 

Danke für Ihr Verständnis und bleiben Sie alle gesund!
Rudi Bersch

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht