Start Regionales Boppard Warum Boppard von einem Taubenschlag profitiert

Warum Boppard von einem Taubenschlag profitiert

TaubenschlagBoppard. Kaum ein Tier in der Stadt sorgt für so viele Diskussionen wie die Taube. Die Fronten sind verhär­tet, die Meinungen liegen weit auseinander. Tierschützer sorgen sich, Anwohner ärgern sich entwe­der oder füttern sie und der Stadt Boppard wie auch den Anwohnern entstehen immer wieder Kos­ten, unter anderem für die Kotentfernung.

Städte, die Taubenschläge einsetzen und professionell nach dem „Augsburger Modell“ betreuen lassen, verzeichnen langfristig eine für alle Seiten positive Entwicklung der sogenannten Tauben­problematik. Da die Eier im Schlag durch Kunststoffeier ausgetauscht werden hat das auch eine Ein­dämmung der Population zur Folge.

Taubenfreunde sind froh, dass

  • Die Tiere artgerechte Nahrung bekommen.
  • Die Population stetig beobachtet und kontrolliert wird und somit kranke und verletzte Tiere schnell Hilfe bekommen.
  • Die Tiere endlich geachtet werden und einen sicheren Platz bekommen.
  • Tauben nicht mehr an unwirtlichen oder sogar gefährlichen Stellen brüten müssen

Taubengegner freuen sich über

  • Weniger Tauben vor den Füßen, Rädern oder Autos.
  • Weniger Belästigung der Gäste der Außengastronomie durch bettelnde Tauben.
  • Deutlich weniger Taubenkot und damit geringere Verschmutzung der Gebäude und Autos.
  • Den Umstand, dass sich gesunder Kot (bei artgerechter Nahrung) viel einfacher entfernen lässt.
  • Langfristige Verringerung des Taubenbestands durch Eiertausch

Die Stadt Boppard

  • Hat weniger Ärger mit „Wildfütterern“.
  • Hat weniger Arbeit und deutlich geringere Kosten zur Kotentfernung.
  • Gibt ein positives Beispiel, auch für Touristen, durch das sichtbare Engagement in Sachen Tier­schutz.
  • Schließt sich damit anderen Städten an, die das „Augsburger Modell“ seit Jahren erfolgreich prakti­zieren.

Schon in über 60 Städten Deutschlands hat sich gezeigt: davon profitieren alle. Die Menschen, die Stadt und auch die Tauben. Und genau das möchte die Stadttaubenhilfe Boppard e.V. auch für die Bürger der eigenen Stadt, weswegen sie sich schon länger tatkräftig dafür einsetzt, dass auch in Boppard ein Taubenschlag nach dem “Augsburger Modell” gebaut wird.

Gerne stehen die ehrenamtlichen Helfer der Stadttaubenhilfe zum Austausch bereit. Für Tauben­freunde, Taubengegner und jeden der Interesse am Thema hat. Und natürlich sind sie auch da für alle, die Hilfe bei einem taubenrelevanten Thema benötigen, Tel. 0151 18605253, gerne auch über WhatsApp.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht