Start Regionales Boppard + Ortsteile Boppard: Der Ortsvorsteher informiert

Boppard: Der Ortsvorsteher informiert

Boppard. Heute möchte ich Sie zu folgenden Themen informieren.

Einweihung Mühlrad im Mühltal

Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Walter Bersch durfte ich das neue Mühlrad der Bevölkerung übergeben. Damit konnte ich ein weiteres Wahlversprechen einlösen. Ortsbeirat Boppard und Stadt Boppard haben die Finanzierung übernommen. Die Profis der Zimmerei Christian Otto haben das Rad innerhalb von nur einer Woche aus- und wieder neu aufgebaut. Danke auch an Hellerwald Gmbh Recycling & Baustoffe für den kostenlosen Transport. 

Der Ortsvorsteher informiert

Mit der unteren Niedersburger Nachbarschaft und Nachbarmeister Michael Spitzley freuen sich unser neu gewählter Bürgermeister Jörg Haseneier, Ortsvorsteher a.D. Martin Strömann, der VVV-Boppard und Vorsitzender Heinz Kähne, Revierförster Johannes Nass, die Zimmerei Christian Otto, der Leiter des benachbarten Altenheimes Mühlbad, Ralf Paschold, die Tourist Information Boppard und viele Bopparderinnen und Bopparder.

Herzlichen Dank an Esmeraldo García von der Fondelsmühle und das Ehepaar Fricke vom Wirtshaus Anders  für die gute und erfrischende Bewirtung. Boppard hat ein weiteres Schmuckstück.

Sachstand Freibad Boppard

Der Ortsvorsteher informiertWir alle warten auf die Eröffnung des Freibades Boppard. Zwischenzeitlich ist die neue Rutsche montiert und die ersten Folien sind in den Becken. Auch beim Bachlauf und am Wasserspielplatz gibt es Fortschritte. 

Der Ortsvorsteher informiertAuch wenn ich nicht über die Verzögerungen von mehreren Monaten glücklich bin so freue ich mich, gemeinsam mit den Unterstützern der Initiative: Boppard braucht wieder sein Freibad auf das neue Angebot für unsere Bevölkerung, Kinder, Jugendliche, Schulen, Vereine und Gäste. 

Es fehlen noch einige Dinge wie die sanitären Anlagen, die Brücken und die Außenanlage. Der durch das Planungsbüro avisierte Eröffnungstermin Ende August wird offenkundig nicht einzuhalten sein. Bei dem verregneten Sommer ist es sinnvoll, das Schwimmbad dann komplett fertig im kommenden Frühjahr zu eröffnen. 

Starkregen- und Hochwasserschutzkonzept für Boppard

Starkregen- und Hochwasserereignisse lassen niemanden kalt. Insbesondere nach den schrecklichen Ereignissen im Ahrtal. Bereits im vergangenen Jahr hat der Stadtrat auf Anregung des Bad Salziger Ortsvorstehers Andreas Nick und Antrag der SPD-Fraktion einstimmig die Erstellung eines Hochwasserschutzkonzeptes beschlossen. 

Der Ortsvorsteher informiertGemeinsam mit der freiwilligen Feuerwehr, den zuständigen Revierförstern, dem Bauhof der Stadt Boppard und der Stadtverwaltung Boppard erstellen wir Karten besonderer Gefährdungen und Defizite und erarbeiten auch erste Vorschläge für Schutzmaßnahmen wie Regenrückhaltebecken, Überläufen oder Barrikaden. Dies beinhaltet auch die regelmäßige Kontrolle der Bachläufe nach Gewittern und Starkregen sowie die Freihaltung. 

In Boppard geschieht die Hauptentwässerung der A61 und des Gewerbegebietes über das Mörderbach- beziehungsweise Mühltal und das Bruder-Michels-Tal. In Bad Salzig ist es unter anderem der Salziger Bach, in Hirzenach Zieh- und Tempusbach. 

Die Bevölkerung ist über Fragebögen und öffentliche Versammlungen aufgerufen, Erfahrungen und Defizite mitzuteilen. Gemeinsam mit einem Ingenieurbüro werden wir so versuchen, über angemessene Schutzmaßnahmen zukünftig größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Weitere Anregungen sind herzlich willkommen. Der Fragebogen steht unter www.boppard.de zur Verfügung.

Verkehrssituation Simmerner Straße

Gemeinsam mit dem Landesbetrieb Mobilität und dem Ordnungsamt habe ich erneut die Gefahrenstellen auf der Simmerner Straße in Augenschein genommen. Insbesondere im Kurvenbereich besteht für Anwohner und Fußgänger eine Gefahr, da Fahrzeuge immer wieder auf den Gehweg ausweichen. Aufgrund der geringen Gehwegbreite sind bauliche Maßnahmen wie etwa Poller oder Hindernisstangen nicht möglich. Der Ortsbeirat Boppard wird sich auf seiner nächsten Sitzung Anfang September mit dieser Problematik eingehend beschäftigen. Die Anwohner werden dazu eingeladen. 

Mittagsruhe

Ich wurde darum gebeten auf folgende Regelung hinzuweisen. In Rheinland-Pfalz ist der Betrieb von privaten Rasenmähern in Wohngebieten in der Zeit von 13 bis 15 Uhr und von 20 bis 7 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztägig nicht zulässig. Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen erreichen Sie mich unter Tel. 06742 8433040 oder niko.neuser@web.de

Bopparder Weinherbst

In der Zeit vom 19. August bis 12. September findet wie auch im vergangenen Jahr um den Musikpavillon der Bopparder Weinherbst statt. Hoffen wir auf niedrige Inzidenzen und eine hohe Impfquote. 

Beste Grüße

Niko Neuser, Ortsvorsteher

Vorheriger ArtikelAmtliche Bekanntmachung der Stadt Boppard
Nächster ArtikelKick for Help spendet Fußballschuhe für Kinder aus dem Ahrtal

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht