Start Regionales Boppard + Ortsteile Boppard: Der Ortsvorsteher informiert

Boppard: Der Ortsvorsteher informiert

Informationsveranstaltung zum Ideenwettbewerb Umgestaltung Rheinallee

Boppard. Am Montag, 5. Juli, fand die Informationsveranstaltung zur Vorbereitung des Planungswettbewerbs zur Neugestaltung der Rheinallee in Boppard statt.

Hier wurden dem Planungsbüro zahlreiche Ideen aus der Bürgerschaft mit auf den Weg gegeben. Die gesamte Veranstaltung kann im Internet unter www.boppard.de angeschaut werden. Eine Bürgerbeteiligung ist ausdrücklich erwünscht und vorgesehen. Der Wettbewerb soll in Kürze starten und im Frühjahr 2022 abgeschlossen sein. Weitere Informationen hierzu folgen. 

Versprechen eingelöst: Neues Mühlrad dreht sich bereits

Boppard: Der Ortsvorsteher informiertEin langjähriger Wunsch erfüllt sich. Bereits im Wahlkampf 2019 wurde der Wunsch nach einem neuen Mühlrad an mich herangetragen. Das alte Rad von 1997 war marode und nicht mehr beweglich. Erste Gespräche gab es bereits Ende 2019. Dann kamen Genehmigungs- und Finanzierungsprobleme und schließlich die Pandemie. Weitere Treffen mit Vereinen, Behörden und schließlich mit der Verwaltung brachten die Lösung. Nun hängt ein neues Rad und dreht sich auch. 

Das repräsentative Mühlrad wurde aus kommunalen Mitteln (Ortsbeirat Boppard und Haushalt der Stadt Boppard) und unter fachmännischer Betreuung der Unteren Niedersburger Nachbarschaft, insbesondere Nachbarschaftsmeister Michael Spitzley und der Zimmerei Christian Otto wieder errichtet. Die Vorbereitung dauerte länger als der Bau, der in Rekordzeit von drei Tagen umgesetzt wurde. 

Ein herzliches Dankeschön an Bürgermeister Dr. Walter Bersch, die obere und untere Wasserschutzbehörde, den Bauhof und das Ordnungsamt, den VVV-Boppard, die Nachbarschaft und die Zimmerei Christian Otto. Sie alle haben wie auch der Ortsbeirat Boppard dieses Projekt unterstützt. Gemeinsam eine tolle Leistung zum Wohle unserer Stadt. 

Neuer Fledermausdetektor in den Ome-Anlagen: Ministerin Spiegel zu Gast

Der neue Fledermausdetektor in Boppard ist in Betrieb. Er zeichnet die Ultraschallwellen der Fledermäuse auf ihren Wanderungen auf und macht diese auch akustisch wahrnehmbar. Zur Einweihung kamen vergangene Woche Klimaschutz- und Umweltministerin Anne Spiegel und die Präsidentin des Nabu-Rheinland-Pfalz, Cosima Lindemann, nach Boppard. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Walter Bersch durfte ich die Gäste in Boppard begrüßen. 

Ein tolles Projekt, das durch die Landesregierung an zahlreichen Standorten mit rund 300.000 Euro gefördert wird. Ein Besuch lohnt sich gerade in den Abendstunden. Fledermäuse fressen rund 60 Insekten pro Nacht, auch die nervigen Stechmücken am Rhein und erhöhen so weiter die Aufenthaltsqualität.

Neue Defibrillatoren

Der Ortsbeirat Boppard hat zwei neue Defibrillatoren angeschafft. Im Notfall sollen diese Leben retten. Dieser öffentliche Defibrillator hängt nun am Alten Rathaus auf dem Marktplatz. Ein zweiter folgt am neuen Schwimmbad. Herzlichen Dank an die Mitarbeiter der Stadtverwaltung für das fachgerechte Anbringen.

Fahrdienste zum Impfzentrum Simmern

Das Angebot der Stadt Boppard zur Beförderung für mobilitätseingeschränkte Mitbürgern ist nahezu einmalig im Kreis und wird rege angenommen. Anfragen dazu richten Sie gerne an Frau Weirich-Mohr, Tel. 06742 10384. 

Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen erreichen Sie mich unter Tel. 06742 8433040 oder niko.neuser@web.de

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Niko Neuser, Ortsvorsteher

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht