Start Regionales Boppard + Ortsteile Bauarbeiten am Mehrgenerationenpark wieder aufgenommen

Bauarbeiten am Mehrgenerationenpark wieder aufgenommen

Boppard. Nachdem der Eilantrag einer Bopparder Anwohnerin mit Beschluss des Verwaltungsgerichts Koblenz vom 23. November abgelehnt wurde, konnten die Baumaßnahmen durch die beauftragte Baufirma wieder aufgenommen werden.

Die Baumaßnahmen haben in den vergangenen Wochen immer wieder für Aufregung gesorgt, so auch nach Wiederaufnahme am 26. November, als im Rahmen der Arbeiten eine geschädigte Birke gefällt wurde.

Die durch den Stadtrat verabschiedeten Baumaßnahmen zum Mehrgenerationenpark müssen bis zum 30. Juni 2021 abgeschlossen werden, damit die nicht unerheblichen EU-Zuschüsse in Höhe von knapp 140.000 Euro nicht verfallen.

Das Verwaltungsgericht Koblenz hat entschieden
Im Gespräch mit dem RHA teilte Bürgermeister Dr. Walter Bersch mit, dass der Beschluss des Verwaltungsgerichts vor Beginn der Wiederaufnahme der Bauarbeiten vorlag: „Mit Beschluss vom 23. November 2020 hat das Verwaltungsgericht Koblenz den Eilantrag auf Untersagung von baulichen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Errichtung einer Skateranlage im geplanten Mehrgenerationenpark abgelehnt. Damit kann nun die mit Beschluss des Bauausschusses vom 29. September 2020 beauftragte Baufirma ihren Auftrag ausführen. Insgesamt kann die Baumaßnahme auch fristgerecht bis zum 30. Juni 2021 ausgeführt werden, sodass auch der bewilligte EU-Zuschuss nicht verfallen kann.“

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht