Start Regionales Boppard + Ortsteile Bad Salzig: Der Ortsvorsteher informiert

Bad Salzig: Der Ortsvorsteher informiert

Andreas Nick, Ortsvorsteher Bad SalzigBad Salzig. Heute möchte ich Sie über die Ortsbeiratssitzung am vergangenen Mittwoch informieren: 

Lärmschutzmaßnahmen der DB

Vertreter der Deutschen Bahn haben erneut die in Bad Salzig vorgesehenen Maßnahmen erläutert. Demnach sollen bis 2028, eventuell auch schon früher, fast in der gesamten Ortslage niedrige und hohe Schallschutzwände angebracht werden. Durch eine 3D-Visualisierung wurden die teils gravierenden optischen Auswirkungen auf den Ort deutlich. Die Visualisierung wird zeitnah öffentlich einsehbar sein (entsprechende Info folgt). Im Gegensatz zur Reede gilt für dieses Vorhaben jedoch, dass die Bahn nichts bauen will, was vor Ort nicht gewollt ist. Der Ortsbeirat wird in seiner nächsten Sitzung über das weitere Vorgehen und mögliche Formen der Bürgerbeteiligung beraten. 

Baugebiet Erweiterung Ellig

Der Verkehrsflächenplanung wurde zugestimmt. Diese sieht nach der Philosophie des „Shared Space“ eine Mischverkehrsfläche ohne harte Trennung durch Borde vor. Es soll überwiegend Betonpflaster und in steileren Bereichen Asphalt verbaut werden. Zur Verkehrsberuhigung sollen zahlreiche Bäume angeordnet werden. Für die Straßenbeleuchtung sollen anthrazitfarbene LED-Bogenleuchten mit Schirm verwendet werden. 

Beschilderung Feuerwehrhaus

Um eine sichere Ausfahrt von Einsatzfahrzeugen aus dem Zelt hinter dem Feuerwehrgerätehaus zu gewährleisten, wurde der Entfernung einer Parktasche und der Anbringung eines Schildes „Feuerwehrausfahrt“ zugestimmt. Aufgrund der ohnehin schon angespannten Parksituation auf dem Theodor-Hoffmann-Platz wurde der Umwandlung eines Parkverbots in ein Halteverbot nicht zugestimmt. 

2022: 1100 Jahre (Bad) Salzig

Mit Blick auf das im nächsten Jahr anstehende Ortsjubiläum wurden Ideen gesammelt und erste Absprachen getroffen. Weitere Informationen folgen. 

Verfügungsmittel

Die vom Brand der Grundschule ebenfalls betroffene Bücherei erhält einen Zuschuss von 1.000 Euro. Das Projekt „Trekking Camp“ des VVV als Übernachtungsmöglichkeit für Wanderer unterhalb der VVV-Grillhütte wird mit einem Zuschuss von 150 Euro unterstützt. 

Modernisierung der Reede

Wesentliche Erkenntnis aus der Stellungnahme der WSV auf eine Anfrage aus Reihen des Ortsbeirats war, dass man gedenkt, die Maßnahme ohne die vorherige Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens (förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit) durchzuführen. Der Ortsbeirat hat daher einstimmig beschlossen, dem Stadtrat zu empfehlen, eine Rechtsanwaltskanzlei mit der Prüfung der rechtlichen Interessen des Ortsbezirks zu beauftragen.

Andreas Nick, Ortsvorsteher

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht