Start Regionales Boppard + Ortsteile Bad Salzig: Der Ortsvorsteher informiert

Bad Salzig: Der Ortsvorsteher informiert

Bad Salzig. In der vergangenen Woche erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser ehemaliger Bürgermeister und langjähriger Ortsvorsteher Manfred Kamp im Alter von 90 Jahren verstorben ist. 

Manfred Kamp war von 1963 bis 1971 hauptamtlicher Bürgermeister von Bad Salzig, anschließend bis 1972 ehrenamtlicher Bürgermeister und von 1984 bis 2004 Ortsvorsteher. In dieser Zeit hat er Bad Salzig wie kaum ein anderer geprägt und vorangebracht, Spuren seines Wirkens begegnen uns tagtäglich. Das Bad Salziger Vereinsleben hat er viele Jahre als Vorsitzender des VVV, des Roten Kreuz und auch als Karnevalist mitgestaltet.

Auch nach seiner Zeit als aktiver Kommunalpolitiker hat er sich weiterhin intensiv für Bad Salzig engagiert. Beispielhaft sei hier nur unser, besser gesagt sein, Heimatmuseum „Gute Stube“ genannt, das er mit enorm viel Herzblut und Liebe zu seinem Heimatort aufgebaut hat. Seit nun fast zwei Jahren lebte Manfred Kamp in einem Hamburger Seniorenheim. 

Ganz Bad Salzig wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Im Namen des Ortsbeirats und aller Bad Salziger Bürger spreche ich seinen Söhnen und der ganzen Familie meine herzliche Anteilnahme aus.

Bad Salzig: Der Ortsvorsteher informiert

Erfolgreicher VVV-Umwelttag

Nochmals ganz herzlichen Dank an alle, die ihren Spaziergang am Wochenende zum Müllsammeln genutzt haben. Auf diese Weise kam wieder eine beachtliche Menge Müll zusammen, die dankenswerterweise über den Bauhof entsorgt werden konnte. Hoffen wir, dass der nächste Umwelttag wieder wie gewohnt in größerem Rahmen stattfinden kann. 

Urnenwand

In der vergangenen Woche hat der Steinmetzbetrieb Willibald Grahs mit dem Bau der Urnenwand auf dem Friedhof begonnen. Der Baubeginn hatte sich aufgrund der Witterung um einige Wochen verzögert. 

Förderung für Grundschule

Bereits in der vorletzten Woche erhielten wir den Förderbescheid über 507.500 Euro aus dem „Investitionsprogramm zum beschleunigten Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder“. Mit einem Fördersatz von 70 Prozent werden Maßnahmen gefördert, die nicht durch die Schadensersatzleistungen der Feuerversicherung abgedeckt sind. Mit diesen zusätzlichen Finanzmitteln sollen jetzt auch die nur mäßig beschädigten Bereiche unsere Grundschule vollständig saniert und modernisiert werden. 

Andreas Nick, Ortsvorsteher

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht