Start Politik + Wirtschaft Verbandsgemeinde Loreley führt Kommunales Immobilienmanagement ein

Verbandsgemeinde Loreley führt Kommunales Immobilienmanagement ein

Loreley. „Die Verbandsgemeinde (VG) Loreley ist mit der Einführung des KIP-Portals – Kommunales Immobilienmanagement – Vorreiter im Kreis und als erste aller Verbandsgemeinden online gegangen“, zeigte sich Tanja Steeg von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WfG) Rhein-Lahn jetzt beim 2. Unternehmerforum der Verbandsgemeinde, zu dem Bürgermeister Mike Weiland Geschäftsleute sowie Stadt- und Ortsbürgermeister eingeladen hatte, erfreut. Die VG Loreley bildet damit den Auftakt für die neue Immobilienbörse, auf der sich neben kommunalen Angeboten vor allem auch Gewerbeflächen finden werden.

Mit Unterstützung der WfG Rhein-Lahn hat die VG Loreley nun in einem von Werbung freien Portal auch die Möglichkeit, Unternehmern und Privatpersonen bei der Vermittlung von Leerständen, Gewerbeimmobilien und Flächen zu helfen und das auf einer klar strukturierten Seite mit umfassenden Standortinformationen.

Verbandsgemeinde Loreley führt Kommunales Immobilienmanagement ein

„Es ist nicht nur ein umfassendes, neues und digitales Angebot, es ist vielmehr auch aktives Standortmarketing“, betonte Tanja Steeg im Unternehmerforum, das aufgrund der Pandemie selbstverständlich als Videokonferenz durchgeführt wurde. Bürgermeister Mike Weiland zeigte sich dankbar dafür: „Was wir sonst mit eigenem Geld und nur mit hohen Kosten selbst finanzieren müssten, hat die WfG erfolgreich für alle Verbandsgemeinden und Städte verhandelt und wir kommen mit der Vermarktung von Gewerbeflächen und Bauland einfacher voran, weil man Interessenten gleich auf den Internetauftritt hinweisen kann.“ Auch Leerständen in den Gemeinden kann man hiermit aktiv entgegenwirken.

Neben der VG Loreley als Gemeinschaft erhalten die Städte Braubach und St. Goarshausen jeweils eigene Auftritte auf dem Portal. Stadtbürgermeister Joachim Müller war erfreut und bekundete unmittelbar Interesse. Optimale Reichweite erzielen und größtmöglicher Erfolg in der Vermarktung seien die Ziele, so Tanja Steeg als Ermunterung an Kommunen und Unternehmen, sich zu beteiligen.

Gerade in Zeiten der Pandemie merkt man erst einmal mehr die Vorzüge, die die ländliche Region für die Menschen bietet, während man selbst oft immer die Herausforderungen genau in diesen Bereich vordergründig sieht. Viele Menschen, gerade aus Ballungsgebieten spüren dies auch gerade. Die Nachfrage ist groß und Immobilien auf dem Land stehen daher hoch im Kurs. „Es ist daher eigentlich genau der richtige Zeitpunkt, das Portal zu starten und gemeinsam mit den Gemeinden und Städten Leerstände zu vermitteln“, so Mike Weiland. Da sowohl private als auch gewerbliche Immobilienanbieter teilnehmen können, handelt es sich bei dem Portal auch um ein faires Angebot.

Dabei werden die Angebote nicht nur auf den Seiten der Städte und Gemeinden angepriesen, sondern über die Suche der Plattform kip.net auch bundesweit. Mittels elektronischem Anfrageformular kann der örtliche Anbieter, also die VG Loreley – direkt kontaktiert werden. Auch ein Leerstandskataster ist eingebunden. Eigentümer von Leerständen oder Brachen können sich an die Verwaltung wenden und ihre Immobilie anbieten. Tanja Steeg wies darauf hin, dass es immer gut ist, wenn sich Immobilien noch in Nutzung befinden. Dann sei die Chance der Neuvermarktung höher als bei einem bereits leerstehenden Gebäude.

Die Verbandsgemeinde Loreley hat das Portal nun mit Informationen und Bildmaterial „vorgefüttert“. In der kommenden Bürgermeister-Dienstbesprechung wird Bürgermeister Mike Weiland gemeinsam mit Tanja Steeg noch einmal die praktische Umsetzung mit den Gemeindevertretern besprechen. „Ob Neubürger oder künftige Gewerbeansiedlungen in der VG Loreley – mit diesem aktiven Standortmarketing möchten wir alle ansprechen, die sich bei uns niederlassen wollen“, so Mike Weiland.

Über die Verlinkung auf der Internetseite der Verbandsgemeinde www.vgloreley.de (rechte Spalte der Startseite) oder unmittelbar über den Link www.kip.net/rheinland-pfalz/vg-loreley gelangt man auf das neue Portal, das in den nächsten Monaten möglichst rasch mit Leben gefüllt werden muss.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht