Start Politik + Wirtschaft Konrad: Gesund bleiben, auch wirtschaftlich

Konrad: Gesund bleiben, auch wirtschaftlich

Zu den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung nimmt Carina Konrad (MdB) wie folgt Stellung:

FFP2-Maske“Bei aller berechtigten und nachvollziehbaren Sorge um die Gesundheit der Bevölkerung dürfen wir nicht vergessen, dass der Umgang mit der Pandemie auch entscheidend ist für die Zukunft zahlreicher Arbeitsplätze und ganzer Unternehmen. Mich erreichen täglich unzählige Briefe und E-Mails von Unternehmern, besorgten Menschen und Familien aus der Region.

Wir Freie Demokraten haben schon früh vorgeschlagen, FFP2-Masken an Ältere und Menschen mit Vorerkrankung zu verteilen. Ich begrüße, dass die Regierung dies nun aufgreift. Diesen Weg, vulnerable Gruppen besonders zu schützen, sollte man konsequent weitergehen, beispielsweise durch Fahrdienste statt Bus, exklusive Zeitfenster für die Betroffenen im Handel und eine umfassende Teststrategie in Pflegeeinrichtungen. Je besser wir diejenigen schützen, bei denen ein schwerer Krankheitsverlauf zu befürchten ist, desto mehr öffentliches und kulturelles Leben kann wieder stattfinden.

Die Gesundheit unserer Kinder können wir schützen, ohne ihnen ihr Recht auf Bildung zu nehmen: zum Beispiel durch Luftfilteranlagen in jedem Klassenraum. Höhere Jahrgänge, die nicht mehr auf Betreuung durch die Eltern angewiesen und an selbstständiges Arbeiten gewöhnt sind, können Hybridunterricht erhalten, um die Situation in den Schulbussen zu entspannen.

Der Bundesregierung fehlt es an einer Gesamtstrategie und das führt zunehmend zu großer Verunsicherung und Unverständnis bei den Menschen, wodurch die Akzeptanz schwindet. Die pauschalen Maßnahmen, die ergriffen wurden, sind zum Teil widersprüchlich und rechtsunsicher. Als Bürgerrechtspartei sind wir sensibler als andere, wenn es um die Balance von Freiheit und Gesundheitsschutz geht. Wir sind kritischer bei der Prüfung, welche Eingriffe in die Freiheit wirklich notwendig und wirksam sind. Nicht alles muss staatlich reguliert werden. Ich vertraue auf die Vernunft der Menschen und auf die Kraft unserer Demokratie. Ich wünsche uns allen, dass wir Weihnachten im Kreis unserer Liebsten feiern können.”

Pressemitteilung Carina Konrad, MdB

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht