Start Politik + Wirtschaft Grüne Bundestagskandidaten besuchen Mittelrhein-Weingüter

Grüne Bundestagskandidaten besuchen Mittelrhein-Weingüter

Region. Am vergangenen Freitag besuchte der lokale Bundestagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen, Julian Joswig aus Boppard, gemeinsam mit der Koblenzer Grünen-Kandidatin Lena Etzkorn fünf Weingüter am Mittelrhein, um mit den Betrieben über ihre Themen und Anliegen zu sprechen. Vor Ort in Oberwesel, Boppard und Spay konnten sich die beiden Nachwuchspolitiker einen Eindruck von den Herausforderungen des Weinbaus verschaffen und gemeinsam mit den Winzern über die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Zukunft sprechen.

Grüne Bundestagskandidaten besuchen Mittelrhein-WeingüterDie Folgen des Klimawandels sind in den Weinbergen vor allem durch Hitzeperioden und Wassermangel zu spüren, deshalb haben die Bopparder Grünen gemeinsam mit der lokalen Winzerschaft erfolgreich eine Machbarkeitsstudie für eine Bewässerungsanlage in den Stadtrat eingebracht. Der Bundestagskandidat Joswig, der sich auf Landes- und Bundesebene für grüne Wirtschaftspolitik engagiert, hat sich dafür eingesetzt, dass die Idee dann auch im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung gelandet ist.

„Der Weinbau hat eine jahrtausendalte Tradition am Mittelrhein und ist ein Kulturgut, das mehr als nur eine wirtschaftliche Bedeutung hat. Wir Grüne wollen die Winzerschaft dabei unterstützen, dass er auch eine goldene Zukunft hat und das Mittelrheintal weiterhin für exzellente Weine steht“, so Joswig. In den kommenden Wochen und Monaten wird er im Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück unterwegs sein, um mit den Bürgern über ihre Anliegen und die Zukunft der Region zu sprechen.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht