Start Politik + Wirtschaft FDP-Bezirksparteitag wählt Konrad und Hachmer

FDP-Bezirksparteitag wählt Konrad und Hachmer

FDP-Bezirksparteitag wählt Konrad und HachmerMorbach. Die FDP-Delegierten des Bezirks Eifel-Hunsrück haben am Samstag, 12. September, ihren im März coronabedingt verschobenen Parteitag nachgeholt. Nach der Ankündigung der FDP, Volker Wissing als Generalsekretär der Bundespartei zu nominieren, wurde seine Rede von den Delegierten mit großer Spannung erwartet.

In einer kämpferischen Rede machte der Minister deutlich, dass die Partei für Mittelstand und solide Finanzpolitik mit ihm eine kräftigere Stimme bekommen werde. Dabei versäumte er nicht, auch auf die FDP-Erfolge im Land zu verweisen und betonte: Die Liberalen machen den Unterschied in Rheinland-Pfalz.

Die Wahlen zum Bezirksvorstand verliefen erwartungsgemäß, so wurde der Justizstaatssekretär Philipp Fernis im Amt als Vorsitzender klar bestätigt. Die FDP aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis wird zukünftig durch die Bundestagsabgeordnete Carina Konrad als Beisitzerin und ihren Vertreter, den Bildungsexperten Thorsten Hachmer, repräsentiert.

Die inhaltlichen Anträge des Kreisverbandes zur Normierung kommunaler Bauvorhaben, dem Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos sowie zum Bürokratieabbau wurden angenommen. Weitere Anträge befassten sich mit der Bildungspolitik und dem Erhalt der Wälder sowie der Unterstützung kommunaler Waldbesitzer.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht