Start Politik + Wirtschaft DEHOGA: Haumann ermuntert Rheinland-Pfälzer zum diesjährigen Sommerurlaub in der Heimat

DEHOGA: Haumann ermuntert Rheinland-Pfälzer zum diesjährigen Sommerurlaub in der Heimat

Wir sind mit Sicherheit die besten Gastgeber!

Gäste, Gastgeber und Mitarbeiter können nun einen fast normalen Sommer 2021 in Rheinland-Pfalz planen und genießen

Bad Kreuznach. Der DEHOGA Rheinland-Pfalz begrüßt die am 29. Juni von der Landesregierung bekannt gegebenen weiteren Lockerungen, die ab kommenden Freitag gelten sollen. Diese sind aufgrund der weiter rasant fallenden Inzidenzen und der steigenden Impfquote mehr als angemessen.

Gereon Haumann, Präsident DEHOGA„Der Verzicht auf die Maskenpflicht für die Mitarbeiter ist gerade bei den hochsommerlichen Temperaturen eine wertvolle Entlastung für alle Beschäftigten des Gastgewerbes“, freut sich Präsident Haumann über die Umsetzung einer wichtigen DEHOGA Forderung. Die Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen und die Aufhebung der Testpflicht im Innenraum ermöglichen allen Gästen einen fast normalen Sommer 2021 in Rheinland-Pfalz.

DEHOGA-Präsident Gereon Haumann ermuntert die Rheinland-Pfälzer daher zum diesjährigen Sommerurlaub in der Heimat: „Wir sind mit Sicherheit die besten Gastgeber und haben die Solidarität der Rheinland-Pfälzer verdient! Verzichten Sie in diesem Jahr auf den Auslandsurlaub; auch ihrer eigenen und der Gesundheit Ihrer Familie und Freunde zu Liebe. Besuchen Sie stattdessen in den nächsten Wochen möglichst oft ihr Lieblingsrestaurant und buchen einen Urlaub in einer unserer 10 attraktiven Urlaubsregionen; bei Gastgeberfamilien mit hoher Qualität, ehrlich und mit viel Herz!“

Für Hotelgäste wird nur noch ein Test bei Anreise notwendig sein. Durch den Verzicht auf die Testpflicht für Restaurants wird auch der spontane Besuch für Gäste wieder wetterunabhängig möglich und wird, da ist sich Haumann sicher, „zu einem Umsatzaufschwung führen, den die Branche dringend benötigt, um die Verluste der letzten Monate zu kompensieren“.

Clubs und Diskotheken bekommen nun endlich, nach über 15 Monaten Zwangs-Schließung, die lang geforderte Möglichkeit zur Öffnung für bis zu 350 Personen, wenn zunächst auch noch unter den bestehenden Corona-Auflagen. Die Anhebung der Personenzahl bei privaten Feierlichkeiten bietet weitere gute Perspektiven für das Gastgewerbe.

Haumann: „Die Verdopplung der Gästezahl für private Feiern wie Hochzeiten, Jubiläen oder Feierlichkeiten ist eine sehr erfreuliche Botschaft und absolut vertretbar, da Restaurants und Hotels mit bewerten Hygiene- und Schutzkonzepten, Gästelisten, festen Sitzplätzen und Kontakterfassung sichere Begegnungsstätten sind. Es hat nie ein signifikantes Infektionsgeschehen im rheinland-pfälzischen Gastgewerbe gegeben. Die Gäste sind in den DEHOGA Betrieben jederzeit sicher und geschützt. Dies gilt auch zukünftig!“

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht