Start Politik + Wirtschaft Caravaningfans freuen sich über großes Angebot in zehn Messehallen

Caravaningfans freuen sich über großes Angebot in zehn Messehallen

Düsseldorf. Die Messe Düsseldorf und der Caravaning Industrie Verband (CIVD) blicken mit großer Freude auf das erste Wochenende des CARAVAN SALON Düsseldorf zurück. Von Freitag bis Sonntag erfreuten sich über 42.000 Caravaningfans an dem vielfältigen Angebot rund um die mobile Freizeit. „Wir sind sehr glücklich und stolz darauf, dass wir endlich wieder das machen dürfen, was wir am besten können: Messen machen, Menschen zusammenbringen, Begegnungen ermöglichen und den Ausstellern eine Plattform für ihre Neuheiten bieten. Wir sind mit der Besucherresonanz der ersten drei Tage sehr zufrieden. Die Menschen sind gerne zu uns auf das Messegelände gekommen und haben mit Freude die vielen tollen Fahrzeuge und Produkte miteinander verglichen und auch gekauft. Unser Hygienekonzept hat hervorragend funktioniert. Gleichzeitig möchten wir ein Lob an unsere Besucher aussprechen, die sich sehr diszipliniert an die Hygieneregeln gehalten und somit für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Der CARAVAN SALON ist die Leitmesse der Branche und zeigt hier in Düsseldorf das weltgrößte Caravaning-Angebot“, bilanziert Erhard Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Noch bis Sonntag, 13. September, präsentieren rund 350 Aussteller in zehn Messehallen und auf dem Freigelände ihre Innovationen, Neuheiten und Trends. Die Nachfrage nach Tickets am zweiten Wochenende ist groß, noch sind aber für alle Tage, insbesondere von Montag bis Freitag, online genügend Eintrittskarten erhältlich.

„Die Eröffnung des CARAVAN SALON hat für die gesamte Messebranche in Deutschland und Europa eine wichtige Signalwirkung: Die Messe in Düsseldorf ist nicht nur ein Lichtblick für die stark von den Folgen der Corona-Pandemie betroffene Tourismuswirtschaft unseres Landes, sondern sie steht auch für einen weiteren hoffnungsvollen Schritt in Richtung Normalität. Ich bin zuversichtlich, dass in den kommenden Monaten noch viele weitere Messen folgen werden – natürlich unter Einhaltung der gebotenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Maßgeblich für den sicheren und erfolgreichen Start der Messe war ein gut durchdachtes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept, das auch auf Digitalisierung setzt: Durch den reinen Online-Verkauf der Tickets sind alle Besucher registriert und nachverfolgbar. Aussteller können Besucherdaten scannen und dadurch das Gästeaufkommen an den Ständen kontrollieren. So kann trotz Corona ein erfolgreicher Messeneustart gelingen“, sagt Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

Auch Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD), zieht eine sehr positive Bilanz: „Der Messeauftakt ist mehr als gelungen. Das Hygienekonzept wurde von den Ausstellern auf ihren Ständen hervorragend umgesetzt, die Präsentation der Produkte ist dennoch sehr ansprechend. Nirgendwo gibt es eine größere Auswahl und Vielfalt an Fahrzeugen, Zubehör und Dienstleistungen als auf dem CARAVAN SALON. Die Stimmung in den Hallen ist trotz der veränderten Rahmenbedingungen sehr gut und die Besucher, die kommen, zeigen wie erwartet sehr großes Kaufinteresse. Der CARAVAN SALON zeigt, wie Messe auch in Zeiten von Corona funktionieren kann, unsere Branche setzt damit ein positives Signal auch für andere Messen, Branchen und die Wirtschaft insgesamt. Wir sind optimistisch für den weiteren Messeverlauf und die weitere Branchenentwicklung.“

Halbzeitbilanz

Nach der ersten Hälfte des CARAVAN SALON DÜSSELDORF (4. bis 13. September) ziehen Veranstalter und Aussteller ein außerordentlich positives Zwischenfazit. „Wir sind mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden und konnten bis einschließlich Mittwoch mehr als 65.000 Caravaningfans auf unserem Messegelände begrüßen. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Hygienekonzept hervorragend funktioniert und die Verhaltensregeln von den Besuchern ohne Probleme akzeptiert werden. Die Stimmung in den Hallen ist ausgezeichnet und wir freuen uns ganz besonders über den gelungenen Restart des Messegeschäfts“, sagt Stefan Koschke, Director des CARAVAN SALON Düsseldorf.

Erneut sei mit 42 Prozent ein bemerkenswert hoher Wert bei den Erstbesuchern festzustellen. „Dies zeigt, dass die Popularität der Urlaubsform Caravaning weiter zugenommen hat. Viele dieser Neueinsteiger haben das StarterWelt-Forum in Halle 11 aufgesucht, um sich zunächst einmal über Fahrzeugtypen, dem Umgang mit Zubehör und der richtigen Wahl bei Reiserouten und Campingplätzen beraten zu lassen“, so Koschke. Viele Besucher interessierten sich zudem für die Sonderschau „Caravaning & Bike“ – ein spezielles Angebot für Zweiradfans, das zeigt, wie gut Freizeitfahrzeuge und Fahrräder, E-Bikes und Motorräder zusammenpassen.

Bei der weltgrößten Caravaning-Messe präsentieren die Aussteller noch bis zum 13. September in zehn Hallen und auf dem Freigelände ein riesiges Angebot rund um die mobile Freizeit. Eintrittskarten können ausschließlich online unter www.caravan-salon.de gekauft werden. Noch sind für alle weiteren Messetage Tickets erhältlich. Die ausgezeichnete Stimmung in der Caravaningbranche hat sich in den ersten fünf Messetagen bestätigt. Das zeigt auch eine Befragung des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD) unter seinen ausstellenden Mitgliedern.

Dreiviertel der Caravanhersteller geben an, mehr Verkaufsabschlüsse erzielt zu haben als im Vorjahr. Die restlichen 25 Prozent berichtet von Verkäufen auf dem Rekordniveau des Vorjahres. Ebenso erfreulich: Das Spitzen-Ergebnis ziehen sich quer durch die gesamte Caravan-Produktpalette. Bei den Reisemobilen erklärten sogar 86 Prozent der Aussteller, dass sie mehr Abschlüsse erzielt hätten als 2019. Der Rest verzeichnete bisher ein Ergebnis auf dem herausragenden 2019er Niveau. Auch hier profitierten alle Fahrzeugklassen, besonders gut laufen erneut kompakte Fahrzeuge. „Respekt und Dank gebührt der Messegesellschaft, den Ausstellern und auch den Besuchern, die zusammen das Hygienekonzept hervorragend umsetzen.

Größere Fläche und weniger Besucher bedeuten auch entspanntere Atmosphäre. Das wirkt sich positiv auf die Beratungsgespräche und Verkaufsabschlüsse aus. Die Menschen, die hierherkommen, zeigen ein außerordentlich großes Kaufinteresse. Sie sind zudem deutlich jünger und unter ihnen sind besonders viele Neueinsteiger. Caravaning liegt schon länger im Trend und durch die Sicherheit des individuellen und autarken Reisens hat die Urlaubsform derzeit einen starken zusätzlichen Appeal. Wir sind optimistisch für die zweite Messehälfte“, sagt CIVD-Geschäftsführer Daniel Onggowinarso.

Weitere Infos unter www.caravan-salon.de.

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht