Start Kultur - Veranstaltungen Naturburschen und Beautyqueens

Naturburschen und Beautyqueens

Kreis. Entdecke, was in dir steckt! Mit diesem Aufruf bieten der Schnittpunkt Jugendarbeit im Dekanat St. Goar in Kooperation mit den Arbeitskreisen Jungen- und Mädchenarbeit des Rhein-Hunsrück-Kreises am 12. Juni einen Tag für Jungen und Mädchen mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung an.

Naturburschen und Beautyqueens

Die „Naturburschen“ werden gemeinsam ein Floß bauen und dies auf Schwimmtauglichkeit auf der Lahn testen. In der Entwicklung, Umsetzung oder Durchführung sind ganz unterschiedliche Talente gefragt, die die Teilnehmenden dieser Aktion entdecken und einbringen können.

Auch auf die Beautyqueens wartet ein Abenteuer. Sie sind eingeladen, sich selbst und dem eigenen Besonderen und Wunderbaren (wieder) neu auf die Spur zu kommen, es herauszulocken und zu betonen. Was macht mich aus? Was passt zu mir und wie kann ich meine inneren und äußeren Stärken für mich und für andere sichtbar machen und zur Geltung bringen? Unterstützung finden die Teilnehmerinnen dabei in verschiedenen thematischen Workshops rund um die Themen Styling und Persönlichkeit. 

Beide Aktionen werden begleitet von pädagogischen und pastoralen Fachleuten. Ihnen gehe es bei der Durchführung der Aktionen nicht darum, Geschlechterklischees zu verfestigen, so Pastoralreferentin Michaela Mannebach, sondern vielmehr um den und die einzelne/n Jugendliche/n. „Wir wollen mit unseren Aktionen Räume schaffen, in denen Jungen und Mädchen sich selbst erfahren und entdecken können, welche Fähigkeiten und Talente in ihnen stecken. Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung“, ergänzt ihr Kollege, Pastoralreferent Tobias Petry.

Teilnehmen können Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren. Für die Veranstaltung wird ein Teilnehmendenbeitrag zwischen 1 und 10 Euro erhoben. Die Jugendlichen entscheiden dabei selbst, wie viel sie bezahlen möchten. Beide Gruppen starten in Boppard.

Die Veranstaltung findet unter den dann geltenden Corona-Bedingungen und gesetzlichen Maßgaben statt. Daher ist die Teilnehmendenzahl stark begrenzt. Eine medizinische Gesichtsmaske oder Maske des Standards FFP2 ist mitzubringen. Die Teilnehmenden werden gebeten, sich selbst über den Tag zu verpflegen.

Die Anmeldung ist möglich bei christine.evers@bistum-trier.de (Beautyqueens) und bei tobias.petry@bistum-trier.de (Naturburschen). Weitere Informationen unter www.dekanat-st-goar.de.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht