Start Kultur - Veranstaltungen moselmusikfestival 2021 – „Nachts im Dom“

moselmusikfestival 2021 – „Nachts im Dom“

Renommiertes Calmus Ensemble singt statt The Tallis Scholars beim Konzert am 17. Juli in Trier 

Bernkastel-Kues. Aufgrund der andauernden Reisebeschränkungen und Quarantänebestimmungen wird es dem weltberühmten britischen Vokalensemble, The Tallis Scholars, nicht möglich sein, sein Konzertprogramm zum 500. Todestag von Josquin Desprez beim moselmusikfestival im Rahmen von „Nachts im Dom“ am 17. Juli zu präsentieren. 

Das moselmusikfestival 2021 beginntGleichwohl müssen die Freunde und Fans von hochkarätiger Vokalmusik und „Nachts im Dom“ nicht auf ein herausragendes Konzerterlebnis verzichten. Der Festivalleitung ist es gelungen, ein nicht weniger exquisites Ensemble für die beiden Konzerte um 18 und 21 Uhr zu gewinnen. Homogenität, Präzision, Leichtigkeit zeichnen das Calmus Ensemble aus und machen es zu einem der führenden Vokalensembles. Die breite Palette an Stilistik und Klangfarben, die Musizierfreude, die die Musiker auf der Bühne vermitteln, ihre Klangkultur und ihre abwechslungs- und einfallsreichen Programme begeistern immer wieder auf allen wichtigen Konzertpodien in Europa und den USA.

Damit haben die fünf Leipziger eine ganze Reihe internationaler Preise und Wettbewerbe gewonnen – zuletzt den OPUS Klassik 2019 „Beste Chorwerkeinspielung“. Mit „Halleluja³“ darf sich das Trierer Publikum auf das neueste Calmus-Programm freuen. Es vereint auf ebenso schöne wie ungewöhnliche Weise Kompositionen des frühbarocken Komponisten Salamone Rossi und Paul-Gerhardt-Vertonungen von Johann Sebastian Bach mit Songs des 2016 verstorbenen kanadischen Singer-Songwriters Leonard Cohen.

„Es gehört zu den großen und höchst ärgerlichen Ungereimtheiten dieser Zeit, dass sich zigtausende Menschen in den Fußballstadien singend und ohne Schutzmaßnahmen in den Armen liegen können, jedoch Musikensembles und Kulturveranstaltungen mit einem äußerst disziplinierten Publikum, bei denen alle Abstands- und Hygieneverordnungen eingehalten werden, mit absurden Auflagen belegt werden und trotz sorgsamster Planung nicht stattfinden können. Ich bedauere die Absage der herausragenden Tallis Scholars sehr und bin dem Calmus Ensemble zugleich äußerst dankbar, dass sie unserem Festivalpublikum so kurzfristig einen in der Programmauswahl sicherlich sehr anderen aber keineswegs weniger hochkarätigen Abend bescheren werden“, erläutert Tobias Scharfenberger, geschäftsführender Intendant.

Tickets können unter www.moselmusikfestival.de, Tel. 06531 500095 sowie an allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional erworben werden. Bereits gekaufte Karten für die Konzerte der Tallis Scholars behalten auch für die Auftritte des Calmus Ensembles am 17. Juli ihre Gültigkeit. Falls man die Karten zurückerstattet bekommen möchte, ist dies bis zum 16. Juli über karten@moselmusikfestival.de möglich. Weitere Infos unter www.moselmusikfestival.de.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht