Start Kultur - Veranstaltungen Kleinkunstbühne Mittelrhein startet im Oktober 

Kleinkunstbühne Mittelrhein startet im Oktober 

Die „Kleinkunstbühne Mittelrhein“ des VVV Boppard wird im Oktober ihre Veranstaltungsreihe wieder aufnehmen. Rolf Mayer, Hallenmanager der Stadthalle, und Stefan Nick vom Verkehrs- und Verschönerungsverein Boppard besprachen die Modalitäten, zu denen die Veranstaltungen der „Kleinkunstbühne Mittelrhein“ stattfinden können. So müssen die Abstandsregeln eingehalten werden, weshalb die Künstler im großen Saal auftreten werden. Das Publikum darf maximal 60 Personen umfassen. Auf dem Weg zum Platz, zur Toilette und wieder nach draußen muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden, auf dem Sitzplatz selbst nicht. Beim Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren und es werden, wie auch in der Gastronomie vorgeschrieben, Kontaktdaten erhoben, die sicher aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet werden. Alles in allem eben die Corona-Schutzregeln, die allgemein in Rheinland-Pfalz gelten. 

Eintrittskarten für jeweils 10 Euro gibt es ab Mitte September bis 7. November bei Tabak Noll (Philipp Schröder), Oberstraße 118 (am Marktplatz) sowie an der Abendkasse. Im Frühjahr gekaufte oder gewonnene Karten behalten ihre Gültigkeit. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ist um 18.45 Uhr, also eine Dreiviertel Stunde vorher, so dass man in aller Ruhe zu seinem Platz gelangen kann. 

  • Donnerstag, 8. Oktober: Helen Leahey – feat. DILLIGARA
  • Donnerstag, 22. Oktober: „Blues & so“ mit Benny Geisweid
  • Donnerstag 5. November: Anja Sachs Liedermacherin Special Guest Biber Herrmann
  • Donnerstag 19. November:  Hotte Schneider „Die Tigerin“

Kontakt

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht