Start Kultur - Veranstaltungen ANSICHTSSACHEN … ein Jahr später

ANSICHTSSACHEN … ein Jahr später

ANSICHTSSACHEN … ein Jahr späterBoppard. Am Sonntag, 4. Juli, Ausstellungsstart der Fotografin Isa Steinhäuser im Museum Boppard. Anfang 2020 war alles vorbereitet. Die Ausstellung „ANSICHTSSACHEN“ im Museum Boppard konnte starten. Doch dann kam Corona und alles musste abgesagt werden. Ein Jahr später ist es nun doch so weit, Isa Steinhäuser kann ihre Arbeiten zeigen, aber ihre Auswahl der Bilder ist heute eine andere.

Isa Steinhäuser ist in Madrid geboren, in Düsseldorf und Genf aufgewachsen, Zwischenstopp in Boppard und nun in Koblenz zu Hause. Genauso unterschiedlich wie ihr Lebensweg sind auch die Werke der Fotografin. 

ANSICHTSSACHEN … ein Jahr späterNichts ist so, wie es zu sein scheint. Eine Feder bekommt durch die fotografische Bearbeitung eine neue Ansicht, welche im Alltagsleben verborgen bleibt. Kleine Mückenflügel entfalten ihre Schönheit und verlieren ihre Bedeutungslosigkeit. Baumstümpfe werden scheinbar lebendig auf den Fotos gezeigt, aber eigentlich sind sie schon tot. Bilder von Zeitschriftenseiten werfen Fragen über unsere Gesellschaft auf. Landschaftsbilder wecken Sehnsüchte und verändern die Perspektive. 

Fotografien bilden Wirklichkeiten ab. Isa Steinhäuser zeigt, dass Wirklichkeit nicht absolut ist und immer auch eine Ansichtssache bleibt.

Weitere Infos unter www.museum-boppard.de oder www.isasteinhäuser.de.

Kontakt

    • Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

      Betreff (Pflichtfeld)

      Ihre Nachricht